1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Sara Leutenegger & Manuela Frey stecken in Verona die Köpfe zusammen

Leutenegger und Frey bei Model-Show

Hey Sara, was plaudert ihr so?

Influencerin Sara Leutenegger weilte vergangene Woche beruflich in Italien. Bei ihrem Job fürs Unterwäsche-Label Intimissimi traf sie auf «Switzerland's next Topmodel»-Chefin Manuela Frey. Uns verrät die schöne Zürcherin, woher sie sich kennen und worüber sie sich unterhalten haben.

Honorary Oscar Lina Wertmuller's Celebration Lunch Hosted By Martha De Laurentiis (Photo by Daniele Venturelli )

Ex-«GNTM»-Kandidatin Sara Leutenegger (l.) und Topmodel Manuela Frey weilten für denselben Job in Italien.

ZVG

Nicht selten reist Influencerin Sara Leutenegger, 25, für Jobs ins Ausland. So weilte sie vergangene Woche in Verona, Italien. Das Unterwäsche-Label Intimissimi hatte die ehemalige «GNTM»-Kandidatin zur Präsentation der neuen Kollektion eingeladen. Leutenegger war nicht die einzige prominente Schweizerin vor Ort, Topmodel Manuela Frey, 23, war aus dem gleichen Grund in Verona.

Sie kennen sich vom Elite Model Look Switzerland

Über den Laufsteg schwebte aber keine von beiden, wie Leutenegger gegenüber schweizer-illustrierte.ch erklärt: «Intimissimi hat uns beide als Influencerinnen eingeladen, damit wir uns die Show anschauen und die Eindrücke mit unserer Community teilen können.» Da sich die schöne Zürcherin und das Aargauer Topmodel schon seit vielen Jahren kennen, sind sie kurzerhand zusammen nach Verona gereist.

Manuela Frey und Sara Leutenegger Intimissimi Model Show Oktober 2019

Verstehen sich blendend: Manuela Frey (l.) und Sara Leutenegger verfolgten vergangene Woche die Fashion Show von Intimissimi.

ZVG

Auf der fünfstündigen Zugfahrt schwelgten sie in gemeinsamen Erinnerungen, wie Leutenegger erzählt: «Manuela und ich kennen uns noch vom Elite Model Look Switzerland. Ich war 2011 im Final dieses Model-Wettbewerbs, Manuela siegte ein Jahr später. Wir haben über Model-Shows geredet, die wir damals zusammen gemacht haben.»

Sara Leutenegger und Manuela Frey können auch «crazy» sein

Während sie die Zeit absassen, kamen Leutenegger und Frey auf eine lustige Idee. Sie studierten eine Mini-Choreografie ein und filmten sich beim synchron Tanzen: «Die crazy Videos waren für unsere TikTok-Profile», sagt Leutenegger schmunzelnd. Auf der chinesischen Social-Media-Plattform zählt sie 35'000 Follower.

Auf der Zugfahrt nach Verona

Sara Leutenegger & Manuela Frey tanzen für das Internet

loading...

Am Morgen nach der Fashion Show von Intimissimi liessen sich die Freundinnen Zeit mit der Rückreise. Bevor es am späten Nachmittag zurückging, zogen die beiden gemeinsam durch Verona. «Wir gönnten uns einen feinen Brunch. Danach machten wir einen Stadtbummel. Verona ist eine super schöne Stadt», schwärmt Leutenegger von dem Trip.

 

Sara Leutenegger in Verona Oktober 2019

Nach ihrem Auftritt bei der Fashion Show erkundete Sara Leutenegger noch die Gässchen von Verona.

ZVG

«Manuela und ich verkehren in unterschiedlichen Welten»

Beide Schönheiten reisen von Berufes wegen viel. Aber: «Manuela und ich verkehren in unterschiedlichen Welten, die man nicht miteinander vergleichen kann. Sie wohnt in New York und ist als Topmodel auf den Laufstegen auf der ganzen Welt unterwegs. Ich hingegen arbeite hauptberuflich als Influencerin und habe meinen Lebensmittelpunkt in Zürich.»

Honorary Oscar Lina Wertmuller's Celebration Lunch Hosted By Martha De Laurentiis (Photo by Daniele Venturelli )

Während Topmodel Manuela Frey auf den internationalen Laufstegen dieser Welt bezaubert, absolviert Sara Leutenegger hauptsächlich Shootings. Dies im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit als Influencerin.

ZVG

Obschon Leutenegger unter anderem mit ihrer Teilnahme beim Elite Model Look Switzerland 2011 und der Castingshow «Germany's next Topmodel» 2018 zunächst eine Model-Karriere angestrebt hat, ist sie heute glücklich darüber, dass sie kein Topmodel geworden ist. «Das klassische Modeln und Laufsteg-Jobs interessieren mich nicht mehr. Es macht mir viel mehr Spass, Content für meine Community zu kreieren.»

Von Sarah Huber am 04.11.2019