1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Kirsty Bertarelli ist mit einer Abfindung von 517 Millionen Franken reicher als die Queen

517 Millionen Abfindung

Ist Kirsty Bertarelli bald reicher als die Queen?

Die Scheidung des Jet-Set-Paares Ernesto und Kirsty Bertarelli schlägt hohe Wellen. In England wird derzeit vor allem eines diskutiert: die Abfindung von Kirsty Bertarelli. Die könnte die Musikerin nämlich bald reicher machen als die Queen.

Kirsty und Ernesto Bertarelli

Ein Bild aus glücklicheren Zeiten: Kirsty und Ernesto Bertarelli winken von ihrer Superyacht. 

Boston Globe via Getty Images

Still und leise haben sich Kirsty, 50 und Ernesto Bertarelli, 56, im Sommer dieses Jahres nach 21 Ehejahren scheiden lassen. Die britische Tageszeitung «Daily Mail» zitiert einen Sprecher von Bertarelli, der mitteilt, dass «die Trennung einvernehmlich erfolgt ist». Auf die Frage, wie das Vermögen von knapp 8 Milliarden Franken (laut «Forbes», Stand 2021) verteilt werden soll, gab es vorerst keine Antwort. 

Mehr für dich

Die englischen Journalisten wollen aber trotzdem wissen, mit wie viel Geld Kirsty Bertarelli nun rechnen darf. «Daily Mail» schreibt, dass ihr bereits rund 441 Millionen Franken ausgezahlt wurden, ausserdem werde ihr eine 66-Millionen-Villa am Genfersee zugesprochen und ein Chalet in Gstaad im Wert von zehn Millionen Franken gehöre ebenfalls zum Abfindungspaket. Zusammengerechnet ergibt das einen Betrag von rund 517 Millionen Schweizer Franken, was die ehemalige Miss England zur reichsten Frau der Insel macht. Im Vergleich: Queen Elizabeth II. besitzt lediglich ein Vermögen von 460 Millionen Franken. 

PARIS, FRANCE - JANUARY 21:  (L to R) Kirsty Bertarelli, Ernesto Bertarelli and Eva Herzigova attend as Chopard presents The Garden Of Kalahari collection at Theatre du Chatalet on January 21, 2017 in Paris, France.  (Photo by David M. Benett/Dave Benett/Getty Images for Chopard )

Kirsty und Ernesto Bertarelli liebten den Glamour – hier posieren sie mit Supermodel Eva Herzigova an einer Gala. 

Getty Images

Die Musikerin und der segelnde Investor

Die Liebesgeschichte von Ernesto und Kirsty Bertarelli nahm an einer Dinnerparty auf Sardinien ihren Anfang und dauerte 21 Jahre lang. Ernesto war damals noch Besitzer von Sereno, des drittgrössten Biotech-Unternehmens der Welt. Kirsty wiederum wurde in Grossbritannien mit dem Titel «Miss England» bekannt, den sie mit 17 Jahren gewann. Ausserdem ist sie als Musikerin und Komponistin erfolgreich, unter anderen schrieb sie für die Girl-Group All Saints den Hit «Black Coffee».

Als Ernesto Bertarelli 2007 seine Firma verkaufte, avancierte er schnell zu einem der reichsten Männer der Welt. Das viele Geld investierte er unter anderen in Immobilien in England und der Schweiz, kaufte verschiedene Unternehmen und führte die Schweiz mit dem Segelboot Alinghi 2003 als erstes europäisches Team zum Sieg des legendären America's Cup. 2007 konnte er den Titel erfolgreich verteidigen. 

 

Ernesto Bertarelli gewinnt den America's Cup

Mit dem Sieg des America's Cup wurde Ernesto Bertarelli bekannt und machte die Schweiz zur Segel-Nation. 

Getty Images
Von lme am 08.10.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer