1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Patric Haziri: Er soll der neue 3+-Bachelor sein

3+-Rosenkavalier Patric Haziri

Kommt jetzt der Brezel-or?

Endlich weht wieder Liebe durch die Schweiz. Der Zürcher Patric Haziri hat wie das olympische Feuer den nächsten Rosenstrauss übernommen. Er soll der neue Bachelor von 3+ sein. 

Patric Haziri

Langes Haar, knapp 30 Jahr: Unternehmersohn Patric Haziri soll neuer Trashkönig alias 3+-Bachelor sein.

Facebook Patric Haziri

Es gibt sie selten, diese Momente, in denen die Welt still zu stehen scheint. Zweimal im Jahr schnappen wir nach Luft. Dann verkündet (oder verkündet eben nicht richtig, aber irgendwie doch) 3+, wer als Bachelor oder Bachelorette «die Liebe des Lebens» suchen darf.

Jetzt ist wieder der Bachelor dran. Eine so klare 50/50-Quote gibt es kaum irgendwo. Das muss jetzt auch einfach mal gesagt sein. Nun «soll» also bekannt sein, wer beim Dreh in Thailand längst seine Lippen zu Küssen der ewigen Liebe schürzt. Soll, weil ist ja eigentlich noch geheim. Alles klar? Gut: «Blick» «weiss», dass der Nachfolger von Clive Bucher aus Zürich kommt und Patric Haziri heisst und 29 Lenze zählen soll. Und aus diesen 7 Gründen ist das ganz wunderbar.

1

Seine Familie besitzt ein Brezel-Unternehmen. Nun haben wir endlich einen Brezel-or. Wieso das toll ist? Das bringt Schwung ins Drehbuch. Erinnern wir uns gemeinsam an Sandra Bullock im Film «Ein Chef zum Verlieben» (2002). Da gibt es diese Szene auf der Yacht. Ihre Date-Taktik? Hugh Grant vorturnen, wie sie sich wie eine Brezel verbiegen kann. Soll-Bachelor-Sein-Patric: Das wollen wir auch sehen!

2

Aus dem Verbiege-Turnen könnten interessante Nebeneinkünfte entstehen. Etwa eine Fitness-App. Damit der nächste Bachelor auf eine nachhaltige Karriere blickt. (Falls es mit der «Liebe fürs Leben» überraschend nicht klappen sollte.)

3

Vom «Blick» erfahren wir, dass er sich im familieneigenen Betrieb nicht die Hände schmutzig macht. Auch hier liessen sich interessante Werbepartner rekrutieren. Etwa Desinfektionsspray oder Ähnliches. 

4

Er hat lange Haare (anders als Tobias Rentsch 2015, das war eine Art Haar-Helm). Nun möge den ersten Stein werfen, der früher nicht auch ein Faible für romantisch-langhaarige Helden hatte. So à la Brad Pitt in «Legenden der Leidenschaft».

5

Bleiben wir bei Brad Pitt: Brezel-or ist ähnlich wunderschön wie der zusammenfassende Beziehungsterminus Brangelina. Einfach ohne Angelina und Brad. Ein Brezel-or funktioniert nämlich auch alleine. Ist einfacher. Denn die Liebesbilanz der Bachelor-Paare ist ja, nun, nennen wir sie durchzogen. Besser aus der Vergangenheit lernen und sich eigenständig etablieren. 

6

Er kümmert sich um administrative Angelegenheiten. Er ist beim Bachelor 2019 damit die Donna aus «Suits». Wir brauchen alle eine Donna. Für den konstanten Rosen-Flow und die Steuererklärung.

7

Er hat tolle und loyale Mitarbeiter. Sie haben ihn nicht verraten. Das liegt entweder an der Geheimhaltungsregel in «Bachelor»-Verträgen oder – Achtung, die Augen werden wieder feucht – daran, dass er ein netter Typ ist. Letzteren gegenüber sind die meisten Menschen total loyal.

Und deshalb, lieber unbestätigter Gerüchte-Brezel-or, wir freuen uns auf dich. Und deine schulterlangen Haare.

Von Bettina Bendiner am 17. September 2019