1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Sängerin Lady Gaga wurde als 19-Jährige mehrfach vergewaltigt

Bei Oprah Winfrey öffnet sie ihr Innerstes

Lady Gaga wurde als 19-Jährige mehrfach vergewaltigt

Auf der Showbühne ist sie die exzentrische und unerschrockene Künstlerin. Doch abseits vom Ruhm durchlebt Lady Gaga dunkle Stunden. Die Sängerin wurde im Alter von 19 Jahren mehrfach vergewaltigt – und leidet noch heute an den Folgen, wie sie in einem neuen Gespräch mit Talkmasterin Oprah Winfrey enthüllt.

Placeholder

Lady Gaga erlebte mit neunzehn Jahren schlimme Momente.

ABC via Getty Images

Popstar Lady Gaga, 33, machte in jungen Jahren eine traumatische Erfahrung, wie sie heute enthüllt: Die Sängerin wurde im Alter von 19 Jahren mehrfach vergewaltigt. Dies offenbarte sie in einem Gespräch mit Talkmasterin Oprah Winfrey, 65.

Sie leidet an einer posttraumatischen Belastungsstörung

Im Beisein von 15 000 Zuschauern erinnert sich Gaga an das schlimme Ereignis. «Ich wurde im Alter von 19 Jahren mehrfach vergewaltigt und habe, weil ich vergewaltigt wurde und das nicht verarbeitet habe, eine posttraumatische Belastungsstörung entwickelt», sagt die US-Amerikanerin.

Beim Täter handelte es sich demnach um eine Person, die Gaga bereits aus ihrer Kindheit kannte. Um sich selbst zu schützen, hält sie die Identität des Vergewaltigers aber bis heute geheim.

BEI OPRAH WINFREY ÖFFNET SIE IHR INNERSTES

Lady Gaga wurde als 19-Jährige mehrfach vergewaltigt

loading...
Die Sängerin Lady Gaga wurde im Alter von 19 Jahren mehrfach vergewaltigt – und leidet noch heute an den Folgen, wie sie in einem neuen Gespräch mit Talkmasterin Oprah Winfrey enthüllt.  
Mehr für dich

Die posttraumatische Belastungsstörung äussert sich in einer psychische Abgeschlagenheit, die sich bis heute auch auf ihre körperliche Gesundheit auswirkt. Der Stress und der späte Ruhm hätten sich in einem Ausbruch von Fibromyalgie manifestiert, erklärt sie. Diese Krankheit verursacht chronische Schmerzen im ganzen Körper und führt zu Erschöpfung. 

«Viele Menschen haben Angst davor, Medikamente gegen psychische Krankheiten zu nehmen»

Die Medizin habe ihr geholfen, ist Gaga überzeugt. Durch die Erfahrungen und ihre Krankheit habe sich aber ihr Blick auf die Welt verändert, erklärt sie: «Wenn ich jemanden mit Schmerzen sehe, kann ich nicht wegschauen.» An andere Betroffene gerichtet, appelliert die Sängerin, sich ebenfalls Hilfe zu suchen. «Viele Menschen haben Angst davor, Medikamente gegen psychische Krankheiten zu nehmen. Ich will, dass diese Stigmatisierung aufhört.»

Bis heute leidet die Sängerin unter den Folgen des traumatischen Ereignisses. Sogar während des Talks mit Oprah Winfrey spürt sie die Auswirkungen: «Wenn ich hier mit euch sitze, habe ich Schmerzen von Kopf bis Fuss», sagt sie.

«Deine Verwundbarkeit hat heute unsere Herzen geöffnet»

Gagas Offenheit, vor solch einem grossen Publikum erstmals über die Vergewaltigung zu sprechen, beeindruckte die Talkmasterin zutiefst. Nach der Ausstrahlung postete Winfrey ein Video von sich und Gaga und schrieb dazu: «Dein Wille, das Geschehene aufzuarbeiten, und deine Verwundbarkeit haben heute unsere Herzen geöffnet.»

Von SH am 08.01.2020
Mehr für dich