1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Loco Escrito redet von neuer Liebe: «Sie könnte meine Freundin werden»

Der Sänger spricht von einer neuen Liebe

Loco Escrito: «Sie könnte meine Freundin werden»

Pünktlich zum Wochenende ist Loco Escritos neues Album «Estoy Bien» erschienen. Sein Lied «Soledad» handelt von der einen Frau, die nicht kommt und geht, sondern bei ihm bleibt. Auch in der Realität gibt es eine neue Frau in seinem Leben, wie der Zürcher Sänger in einem Interview verrät.

Placeholder

Während Loco Escrito in seinen Liedern die Liebe besingt, ist er im wahren Leben seit langem als Single unterwegs.

Instagram/locoescrito

Beruflich läufts bei Sänger Loco Escrito, 30, seit seinem Sommerhit «Sin Ti» 2017 wie geschmiert. Nur in Liebesdingen will sich seit einiger Zeit keine Beziehung mehr einstellen. Vor rund einem Jahr erklärte Loco Escrito auf dem Sofa von Moderatorin Claudia Lässer, 43, denn auch: «Ich bin schon sehr lange Single.»

In dem TV-Interview ging der Zürcher mit kolumbianischen Wurzeln hart mit sich ins Gericht: «Eigentlich wünsche ich keinem Menschen einen Partner, wie ich es bin.» Nicht vom Sozialen her, aber er habe wenig Zeit, so der Latin-Pop-Musiker damals.

Liebesschnulzen gibts nur in seinen Liedern

Loco Escrito: «Wünsche niemandem einen Partner wie mich»

loading...
Während Loco Escrito in seinen Liedern die Liebe besingt, ist er im wahren Leben seit Langem als Single unterwegs. Die Gründe dafür sieht er auch bei sich selbst.  
Mehr für dich

Während seine Prioritäten vor einem Jahr noch vollumfänglich auf Tochter Aisha, 4, und der Musik lagen, scheint es heute wieder Platz für eine Frau in seinem Leben zu haben. Im Video-Interview mit «Glanz & Gloria» spricht Loco Escrito nämlich von einer neuen Liebe.

Mit vielen hatte er nur Sex, doch dann kam die Eine

Entlocken lässt er sich diese pikante Information, als er über den Song «Soledad» seines am Freitag erschienen Albums «Estoy Bien» plaudert. Dieses Lied beschreibt sein Verhältnis zu Frauen. Eine Liedpassage geht so: «Muchas vienen se vienen se van Y la que se queda se llama soledad.» – Auf Deutsch übersetzt: «Viele Frauen kommen, kommen und gehen, und die, die bleibt, heisst Soledad.» Es sei ein Wortspiel, denn «Soledad» bedeute auf Spanisch Einsamkeit, sei aber gleichzeitig auch ein Frauenname, so Loco Escrito.

Schon damals im Interview mit Claudia Lässer machte Loco kein Geheimnis daraus, dass er sich gerne und oft mit Frauen rein körperlich einlässt. «Guter Sex lässt mich immer noch alles vergessen», sagte er damals grinsend. Doch der Latin-Star kam zum Schluss, dass dieser Lifestyle nicht für immer sein Ding ist.

«Gott wird mir keine gute Frau schicken, wenn ich ständig die Frauen wechsle»

«Ich hatte lange Zeit, gar keine sexuellen Beziehungen mehr», offenbart Loco nun und erklärt sogleich, was ihn zu diesem Sinneswandel gebracht hat: «Dies, weil ich mir gedacht habe, Gott wird mir keine gute Frau schicken, wenn ich ständig die Frauen wechsle. Deshalb habe ich mich entschieden, damit aufzuhören.»

Durch diese Enthaltsamkeit scheint es, als wäre Loco Escrito wieder empfänglich für die Liebe geworden. Er fügt lächelnd an: «Es sieht so  aus, als würde ich gerade eine Frau kennenlernen, die meine Freundin werden könnte.»

Mehr zu dieser neuen Frau möchte der Sänger momentan noch nicht sagen. Diese Liebes-Erfahrung hat dem Musiker aber auf jeden Fall die Augen geöffnet. Sein Fazit: «Man muss auch etwas bei sich selbst ändern, um eine Veränderung in seinem Leben zu sehen.»

Von Sarah Huber am 02.02.2020
Mehr für dich