1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Loredana spendet 100’000 Euro an Live-TV-Gala

Dank Lockdown und Tour-Absage

Loredana hat mehr Zeit für Tochter Hana

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende entgegen und die Luzerner Rapperin Loredana kann eine ziemlich positive Bilanz ziehen – beruflich wie auch privat.

Loredana mit Tochter Hana
Instagram/Loredana

Die Luzerner Rapperin Loredana Zefi, 24, gehört mit 351.8 Millionen Aufrufen zu den meistgestreamten Künstlerinnen im deutschsprachigen Raum und erzielt damit gemäss der Zeitung «Bild» einen Jahresumsatz von rund 1.6 Millionen Franken. Im vergangenen Jahr stand sie wegen Betrugsvorwürfen in den Schlagzeilen, weil sie einem Walliser Ehepaar mehrere Hunderttausend Franken abgenommen haben soll. Inzwischen wurde das Verfahren gegen Loredana eingestellt und das Betrugs-Opfer bekam gemäss der Staatsanwaltschaft mehr als den ermittelten Deliktbetrag zurück.

Am vergangenen Samstag zeigte sich die Musikerin überraschend grosszügig: Bei der «Ein Herz für Kinder»-Gala spendete sie 100’000 Euro, umgerechnet als rund 108'000 Franken. Es war die höchste private Spende an diesem Abend. Gegenüber der Boulevardzeitung meinte die Luzernerin mit kosovarischen Wurzeln: «Ich bin selber Mutter. Wenn mein Kind nur Schnupfen hat, sterbe ich schon. Ich meine, wir verdienen genug Geld. Und Menschen, die etwas übrig haben, warum sollen sie nicht einem Kind ein Lächeln ins Gesicht zaubern und seine Sorgen nehmen? Da dürfen wir nicht egoistisch sein.»

Mehr für dich

Ohne Lockdown keine Zeit für Tochter Hana

«Das war mein Jahr. Ich war die gesamte Zeit mit meiner Familie unterwegs. Dazu hatte ich noch Zeit für mich selber und mein Kind.» Ihre eigene Tochter Hana ist inzwischen zwei Jahre alt geworden. «Wäre der Lockdown nicht gekommen, hätte ich keine Zeit für sie gehabt», offenbart sie. Denn ursprünglich stand eine ausverkaufte Tour auf ihrem Programm. Trotz allem will sie die Zeit mit ihrer Tochter nicht missen: «Es war am Ende mehr Glück im Unglück.» Allgemein sei ihre Familie in dieser Zeit stärker zusammengewachsen.

In den kommenden Wochen bereitet sich die Rapperin auf die Weihnachtszeit vor. Und sie hat schon konkrete Pläne: «Wir werden ganz viele Kekse backen. Ich habe das tatsächlich noch nie gemacht. Das habe ich mir nun fest vorgenommen. Ich liebe Weihnachten, es ist ein Fest, an dem für mich die Religion keine Rolle spielt. Ich hatte ja schon im November alle Geschenke beisammen. Es wird ein Familienfest geben.»

Und obwohl ihr der Lockdown gelegen kam, freut sich Loredana besonders auf etwas: nämlich auf das Reisen. «Ich will ausserdem mit Hanna eine Reise machen. Ich war ja noch nie wirklich weit weg, ausser Barcelona.»

Von TR am 07.12.2020
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer