1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Roger Federer: In Wimbledon spielt sein Sohn den Clown

Mama Mirka nimmts gelassen

Roger Federers Sohn spielt in Wimbledon den Clown

Am Dienstag stand Roger Federer in Wimbledon auf dem Centre Court. Während seine Frau Mirka gespannt das Spiel verfolgte, hatte einer seiner Zwillingsbuben nicht so viel Geduld. Der fünfjährige Knirps versuchte mit Grimassen, Mamas Aufmerksamkeit zu gewinnen.

Mirka und Sohn in Wimbledon

Mirka Federer zeigt sich gestern Dienstag mit ihren Kindern in Wimbledon.

Getty Images

Am Dienstag spielte Tennis-Star Roger Federer, 37, in Wimbledon gegen den Südafrikaner LIoyd Harris, 22. Dass King Roger den ersten Satz unerwartet abgeben musste, versetzte seine Fans auf der Tribüne in eine Schockstarre.

Ganz anders verhielt sich einer seiner Zwillingsbuben: Der fünfjährige Knirps rutschte unruhig auf seinem Sitzplatz hin- und her und versuchte, mit Grimassen die Aufmerksamkeit seiner Mama Mirka, 41, zu gewinnen. Ob es Leo oder Lenny war? Die Zwillingsbrüder sind kaum auseinanderzuhalten – da hilft auch das «L» auf dem Käppli nichts. Herzig und lustig aber sind die Bilder allemal:

Federer ist vierfacher Papa

Wenn seine Familie an einem Match dabei ist, ist das für den Baselbieter jedes Mal etwas Besonderes. Zum Federer-Clan gehören neben Ehefrau Mirka die Zwillingsmädchen Myla Rose und Charlene Riva, beide 9, sowie die Zwillingsbuben Leo und Lenny, beide 5. Federers Eltern Lynette, 67, und Robert, 73, sind ebenfalls regelmässig im Publikum.

Von Sarah Huber am 3. Juli 2019