1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Corinne Suter: Liebesferien mit Freund Angelo in Griechenland

Ferien mit Schatz Angelo in Griechenland

Skistar Corinne Suter auf der Liebes-Insel

Vor dem Start in die neue Ski-Saison geniesst Vizeweltmeisterin Corinne Suter mit ihrem Freund romantische Tage auf Santorin. Die griechische Insel gilt als Hotspot für Verliebte.

Corinne Suter verbringt Liebesferien in Griechenland

Hochromantisch: Corinne Suter lässt sich von Angelo Alessandri auf Händen tragen.

Instagram/Corinne Suter

Sie geniesst die Ruhe vor dem Sturm: Knapp zwei Monate vor ihrem Start in den Skiwinter lässt Corinne Suter, 25, auf Santorin ihre Seele baumeln. Zusammen mit Schatz Angelo Alessandri, 31, verbringt die diesjährige WM-Zweite in der Abfahrt entspannte Tage auf der griechischen Insel, die als Traumziel für Honeymooner und Verliebte gilt. Und Suters Ferien sind in Sachen Romantik denn auch kaum zu überbieten.

Auf Instagram laden die Turteltauben mehrere verschmuste Schnappschüsse am Pool und mit Blick auf die Kaldera – den Krater der Vulkaninsel – hoch. «Es ist etwas Magisches in der Luft», schwärmt die Sportlerin zu einem Bild vor orange-rosarotem Abendhimmel.

Corinne Suter Ferien auf Santorin

Ein Drink am Kraterrand: Suter und Alessandri geniessen den Ausblick auf die Ägäis.

Instagram/Corinne Suter

Geburtstag im Nobelhotel

Das Paar stieg für seinen Aufenthalt auf der Liebes-Insel im «Cavo Tagoo» ab – ein nicht ganz billiger Spass: Im noblen Hotel im Kraterdorf Imerovigli kosten die Zimmer je nach Kategorie zwischen 400 und 1000 Franken.

Doch es gibt für die beiden auch Grund zum Feiern: Corinne Suters 25. Geburtstag am gestrigen Samstag. «Happy Birthday, mein Liebling», wünscht Freund Angelo auf Instagram. Der Romantikhimmel ist jetzt in goldgelbes Licht getaucht. «Forever», steht als Hashtag dabei.

Fans sehnen Ski-Winter herbei

Nach dem krönenden Geburi-Abschluss geht es für die Speed-Queen und ihren Freund nun aber wieder zurück in Richtung Heimat. Suters Fans  können es kaum erwarten, Suter bald wieder in Aktion zu sehen. «Es wird langsam Zeit, dass der Schnee kommt. Dann ist fertig mit süssem Nichtstun», schreibt ein Follower zum Spagatbild.

Los gehts für die Schwyzerin in zwei Monaten: Dann stehen im kanadischen Lake Louise die ersten Abfahrts-Weltcuprennen auf dem Programm.

Von Tom Wyss am 29.09.2019