1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. SRF setzt Michael Elseners «Late Update» ab: So reagiert der Comedian

SRF setzt Michael Elseners «Late Update» ab

So skurril reagiert der Comedian auf das Aus

Das wars! Michael Elsener darf im Schweizer Fernsehen nicht länger lustig sein. Seine Sendung wird per sofort aus dem Programm gekippt.

Placeholder

Michael Elsener ist nicht mehr länger Teil des SRF-Comedy-Programms.

srf screenshot

Schlechte Kritiken, miese Quoten: Michael Elseners, 34, Sendung «Late Update» wird per sofort abgesetzt. Dies teilt das SRF heute mit. Weil der Sender künftig auf «Deville» setzt, ist kein Platz mehr für Elsener am Sonntagabend. «Eine weitere Staffel von ‹Late Update› ist aufgrund dieser Fokussierung nicht geplant», heisst es in der Mitteilung.

 

Lob trotz Rausschmiss

Dennoch lobt Tom Schmidlin, Bereichsleiter Entwicklung & Comedy bei SRF, den abgesetzten Komiker in den höchsten Tönen: «Michael Elsener ist ein Ausnahmetalent in der Comedyszene der Schweiz. Er und sein Team haben beeindruckt, mit welcher Professionalität und Leidenschaft sie ihre kreativen Ideen in der Sendung umgesetzt haben», steht da geschrieben. Und weiter: «Dafür danken wir ihnen ganz herzlich. Im Rahmen der Comedy-Offensive wird es sicherlich die Möglichkeit geben, den Ensemble-Mitgliedern von ‹Late Update› in der einen oder anderen Form wieder zu begegnen.»

Related stories

«Deville» und Nachwuchsförderung

Fakt ist: Elsener ist in punkto Quoten und Beliebtheit von Konkurrent «Deville» förmlich abgetrocknet worden. Die Quoten der zweiten Staffel des Zugers fielen weit unter die 20-Prozent-Marke (zuletzt gerade noch 13,3 Prozent Marktanteil), weshalb man am Leutschenbach 2020 mit zwei Staffeln (eine im Frühling, eine im Herbst) auf Comedian Dominic Deville, 44, setzt. Auch Formate wie «Das Zelt» und das «Arosa Humor Festival» hätten am Sonntagabend ihren festen Platz.

Parallel dazu will das Schweizer Fernsehen konsequent auf den Nachwuchs setzen, wie es in der Mitteilung weiter heisst. «SRF setzt 2020 auf eine starke Comedy-Offensive und investiert in Talente auf allen Vektoren und Kanälen.» Konkret bleibt das 2018 erstmals durchgeführte, jährliche «SRF Comedy Camp» bestehen.

«Ein Camp, in dem vielversprechende Comedy-Talente persönliche Coachings von hauseigenen Fachleuten aus verschiedenen Bereichen erhalten», schreibt SRF. Die besten Talente hätten zudem die Chance, sich an der «SRF 3 Comedy Talent Stage» dem Publikum von SRF 3 vorzustellen oder in der «Comedy Talent Show» auf SRF 1 im Fernsehen aufzutreten. Im Rahmen der «Swiss Comedy Awards» werde dann das neue «SRF 3 Comedy Talent» gekürt. 

Michael Elsener nimmt sein Aus mit Humor

Rund eine Stunde nachdem SRF das Sendungs-Aus publik gemacht hatte, äussert sich Michael Elsener selbst auf Instagram. Der Comedian postet einen Schnappschuss von sich mit Karton-Plakat vor dem Leutschenbach. Auf dem Schild steht «Gratis zum Mitnehmen». Viel Worte verliert Elsener in seinem Post nicht, er schreibt kurz und knapp: «Das wars von Late Update. Es war eine tolle Erfahrung. Ich durfte viel Neues lernen. Merci! – Von Herzen bedanke ich mich beim ganzen Team.»

Auch den TV-Zuschauern spricht Elsener sein Dankeschön aus. «Merci an alle, die uns unterstützt haben. – Nun: Ich freue mich sehr darauf, wieder auf Tour zu gehen mit neuem Programm. Im September gehts los.»

Von Tom Wyss und Sarah Huber am 27.11.2019
Related stories