1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. SRF-Moderatorin Patrizia Laeri in den Ferien von Bettwanzen befallen

Ferien-Horror für Moderatorin

SRF-Frau Patrizia Laeri von Bettwanzen befallen

Bettwanzen vermiesten SRF-Moderatorin Patrizia Laeri die Ferien im Airbnb. Sie fordert nun Übernachtungskosten zurück.

erfolgreiche frauen: patrizia laeri

Patrizia Laeri ärgert sich über Bettwanzenbefall im Airbnb.

SF/Oscar Alessio

Sie bringt ein unschönes Souvenir mit: SRF-«Börse»-Frau Patrizia Laeri, 41, leidet seit ihren Ferien in Italien und Deutschland unter schlimmen Pusteln. «Bin zurück. Schön war’s. Das seht Ihr drüben auf Instagram. Die nackte Wahrheit nur auf Twitter: Bettwanzenbefall», twittert die Moderatorin. Und weiter: «Pusteln roter als die sinkende Sonne. Und Ihr so?»

Alle Vorkehrungen gegen Biester getroffen

Wo sie genau übernachtet hat, verrät Laeri nicht. Sie hofft aber offenbar, nun einen Teil der Kosten zurückerstattet zu erhalten. «Sind noch in Verhandlung mit Airbnb», schreibt sie.

Dafür, dass die lästigen Viecher nicht mit in die Schweiz gereist seien, habe sie bereits gesorgt – sprich: sämtliche gängigen Vorkehrungen getroffen wie Kofferleeren draussen, desinfizieren, Wäsche heiss waschen oder in Plastiksäcken für mehrere Tage in den Tiefkühler legen. Nun heisse es «Daumen drücken», so die Journalistin weiter.

SRF-Kollege Lipp leidet mit

Die Zuschauer fühlen mit der Moderatorin mit. «Die haben Dich wirklich grauenhaft erwischt. Gute Besserung und toi, toi, toi für eine erfolgreiche Verteidigung deiner Umgebung», so eine Userin. Und eine Followerin schreibt: «Sieht ja grauslich aus. Eklige Biester! Gute Besserung.» Laeris SRF-Kollege Reto Lipp, 59, wünscht der Patientin ebenfalls schnelle Genesung. «Ganz schön wild – gute Besserung Patrizia!»

Von Tom Wyss am 6. August 2019