1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Stefan Büsser wird beim Spiel in Portugal zur Spielerfrau von Steven Zuber

loading...
In Portugal angelt er sich einen Fussballer

Stefan Büsser geht unter die Spielerfrauen

Cristiano Ronaldo hat den Nati-Traum vom Nations-League-Final nach einem 1:3 im Alleingang begraben. Und dennoch hat ein Schweizer allen Grund zum Jubeln: Stefan Büsser. Der Comedian gehört nun zum exklusiven Kreis der Spielerfrauen.

Im Stadion do Dragao in Porto herrschte nicht nur wegen dem Nati-Match gegen Portugal knisternde Stimmung. Der anwesende Stefan Büsser, 34, überrascht mit Neuigkeiten: Er gehört seit gestern zum erlauchten Kreis der Spielerfrauen und hat nun seinen Schatzi in der Nati.

Der Moderator hat sich niemand geringeren als den Mittelfeldspieler Steven Zuber, 27, geangelt. Ein harter Konkurrenzkampf gegen Zubers Frau Mirjana? Keineswegs, sie unterstützt ihn bei seinem Vorhaben und gibt ihr WM-Trikot mit der Aufschrift «Zuber's Wife» ehrenvoll an den Comedian weiter.

 

Das Spielerfrau-Dasein ist nicht einfach

Mit dem Rollentausch hat sich Mirjana abgefunden: «Jetzt bin ich Stefan's Wife und du bist Zuber's Wife», scherzt sie in ihrer Instagram-Story mit Büssi. Gefragt nach einem Zwischenfazit als Spielerfrau meint Stefan: «Ich habe es mir strenger vorgestellt. Man muss nur Fotos machen und den Match schauen. Wobei das Fotografieren drei Stunden dauert.»

So einfach ist eben doch nicht, wie Mirjana in der Story erklärt: «Es hat nur so lange gedauert, weil er eine Pose einnehmen musste. Er wusste halt einfach nicht wie posieren.» 

Stefan macht sich zwar als Spielerfrau richtig gut, doch wie sehr sich Steven über Büssi an seiner Seite freuen würde, wagen wir zu bezweifeln. Hingegen sind wir uns aber ziemlich sicher, dass Mirjana ihren Schatz in Wirklichkeit nicht so einfach abgeben würde.

Von Toni Rajic am 6. Juni 2019