1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. David von Ballmoos: Vom Bauernhof in die Königsklasse

YB-Goalie David von Ballmoos

Vom Bauernhof in die Königsklasse

Trotz Champions-League-Qualifikation auf dem Boden geblieben: YB-Goalie David von Ballmoos. Worauf der Emmentaler beim Match gegen Cristiano Ronaldo besonders scharf ist und womit er seine Freundin Sarina verzaubert.

SI_David Von Ballmoos, Sarina Schmied

YB-Goalie David von Ballmoos mit seiner Freundin Sarina Schmied.

Ellin Anderegg

David von Ballmoos, 26, ist ein schlechter Verlierer. Sagt er von sich selbst. Das ist auch mit ein Grund, warum er heute überhaupt als Goalie auf dem Fussballplatz steht: Bei seinem Verein, den Young Boys – seit vier Jahren in Folge Schweizer Meister – ist er Stammkeeper, und seit 2018 gehört er auch zur Schweizer Nationalmannschaft.

Mehr für dich

Das mit dem Schlecht-verlieren-Können erfährt David bereits als neunjähriger Knirps. Weil der Emmentaler Bauernsohn in der Schule recht zapplig ist, empfiehlt ihm seine Lehrerin als Ausgleich für seinen Bewegungsdrang, sich doch in einem Sportverein auszutoben. Ein Klassengspändli nimmt ihn daraufhin mit zu einem Probetraining des Koppiger SV. Und David findet danach: «Tschutten macht ja echt Spass.»

Schon bald nervt ihn, dass er und seine Mannschaftskollegen den Rasen oft als Verlierer verlassen. «Wir kassierten jedes Mal viele Treffer», erinnert er sich lachend. «Unser Goalie war nicht sehr gross, weshalb ich das Gefühl hatte, wenn wir schon verlieren, dann kann ja auch ich im Tor stehen.» Von Ballmoos misst 1,92 Meter, bereits in der Schule überragt er viele Kollegen. Nach einem ersten Einsatz zwischen den Torpfosten ist auch der damalige Koppiger Juniorentrainer von der Grösse des kleinen Bauernbuben überzeugt.

SI_David Von Ballmoos, Sarina Schmied

Grünzeug: Beim Kochen experimentiert David auch ganz gerne mal. Gemüse aber darf nie fehlen.

Ellin Anderegg

Grösse zeigt der Profikicker auch am Herd

Freundin Sarina, 27, schwärmt von den Thai-Currys, die ihr Liebster auf den Teller zaubert. «Er ist der bessere Koch von uns beiden», gibt die Immobilien-Bewirtschaftungsassistentin unumwunden zu. Dafür sei David ein Putzmuffel. «Das ist der Horror für mich», pflichtet er ihr bei. Sarina stört es nicht weiter, weil David dafür noch bei einer anderen Arbeit im Haushalt punktet: «Ich kenne niemanden, der frisch gewaschene Wäsche so schön zusammenlegt wie er.»

SI_David Von Ballmoos, Sarina Schmied

Kunterbunt: Davids Fussballleibchen-Sammlung. Kommt zu dem von ManU-Goalie David de Gea (4. v. l.) das von Ronaldo dazu?

Ellin Anderegg

Da könnte Davids einjährige WG-Erfahrung eine Rolle gespielt haben. «Kochen schaute ich mir damals bei einem meiner beiden Mitbewohner ab, doch mit dem Putzen hatten wir es alle nicht so.» Und Wäsche mussten er und seine Geschwister schon auf dem heimischen Bauernhof zusammenlegen. «Jeder von uns hatte seine Aufgaben.» Auch bei ihrem mittleren Spross machten die Eltern keine Ausnahme. Training hin, Match her. «Ist die Arbeit getan, kannst du tun, worauf du Lust hast», lautete die Devise. Als sich das anfängliche Hobby ihres Sohnes in Richtung Spitzensport entwickelt, unterstützen Vater Markus und Mutter Kathrin David nach ihren Möglichkeiten. Auch die Grossmutter fährt den Enkel oft die 20 bis 25 Minuten zum Trainingsgelände in Koppigen BE. Sport spielte früher in der Familie keine Rolle, noch nicht mal Schwingen oder Hornussen.

SI_David Von Ballmoos, Sarina Schmied

Spielerisch: Kennengelernt haben sich David und Sarina vor elf Jahren auf dem Sportplatz. Seither sind sie ein Paar.

Ellin Anderegg

Musik war daheim eher ein Thema

Musik sei da schon eher ein Thema gewesen. «Wir alle mussten Flöte spielen.» Seine ältere Schwester lernt später als Einzige noch ein weiteres Instrument, David und sein jüngerer Bruder belassen es bei ihrer Flöterei. Heute verfolgen die Eltern und Grosseltern auch mal ein Spiel ihres Juniors live im Stadion mit. Und erst kürzlich habe seine Mutter von ihm wissen wollen, wo er denn nun eigentlich spiele: bei YB oder in der Nati oder in der Champions League? David schmunzelte, erklärte es seiner Mutter geduldig.

SI_David Von Ballmoos, Sarina Schmied

Stylisch: David und Sarina wohnen erst seit zwei Wochen in ihrem Viereinhalb-Zimmer-Reich in Ostermundigen BE.

Ellin Anderegg

Die Familie und seine Wurzeln bedeuten David von Ballmoos viel. «Bescheidenheit und Bodenständigkeit sind das Wichtigste, was mir meine Eltern vermittelt haben.» Sie drängten auch darauf, dass David seine Ausbildung zum Landmaschinenmechaniker abschloss. «Das ist sicher typisch schweizerisch, aber für mich enorm wichtig. Ich wurde mit 18 als Profifussballer in eine andere Welt geschossen, verdiente plötzlich überdurchschnittlich viel Geld.» Doch dank den Werten seiner Eltern sei er auf dem Boden geblieben. «Auch der Freundeskreis hatte da sicher einen positiven Einfluss», ergänzt Freundin Sarina. Die beiden sind seit elf Jahren ein Paar, wohnen seit drei Jahren zusammen. Kennengelernt haben sie sich auf dem Sportplatz; er tschuttete auf dem Rasen, sie trainierte als Leichtathletin auf der daneben liegenden Tartanbahn. Erst werfen sie sich nur Blicke zu, irgendwann schreibt er sie auf Facebook an – «und am letzten Schultag nach der neunten Klasse küssten wir uns zum ersten Mal in der Badi. Seither sind wir zusammen», sagt sie. «Wenns passt, passt es halt», sagt er.

SI_David Von Ballmoos, Sarina Schmied

Gelb-Schwarz: Die YB-Vereinsfarben finden sich auch in der Bücher-Deko. «Für mich als Bärner Giel gibts keinen anderen Verein.»

Ellin Anderegg

Sein Herz schlägt für diesen Verein

Es passt auch für David bei YB. «Für einen Bärner Giel wie mich gibts nichts anderes. Wir sind der beste Verein der Schweiz, und für mich wurde als Goalie ein Traum wahr.» Für einen Schritt ins Ausland müsste für ihn «schon sehr viel stimmen, um das hier aufzugeben». Er sagt das nicht einfach so. Sein Herz schlägt für diesen Verein. «Ich bin stolz, wir schreiben mit der Champions-League-Quali einmal mehr Vereinsgeschichte.» Dass sie, wie die Presse schreibt, als krasser Aussenseiter gegen Manchester United antreten, sieht von Ballmoos nicht so. «Wir sind ein sehr ambitionierter Aussenseiter.» Nach dem Schlusspfiff ist er nicht nur auf das Leibchen von Ronaldo scharf. Er würde ihn dann gern mit abgesägten Hosen auf dem Rasen stehen sehen.

SI_David Von Ballmoos, Sarina Schmied

Blütenweiss: das lichtdurchflutete Schlafzimmer von Sarina und David. Er ist ein Putzmuffel, faltet dafür die Wäsche schön.

Ellin Anderegg
Von René Haenig am 14.09.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer