1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Promis hoch zu Ross: Welche Pferdeflüsterin sitzt am besten im Sattel?

Hoppe, hoppe Reiter

Welche Pferdeflüsterin sitzt am besten im Sattel?

Nicht wenige Schweizer Promis wagen sich regelmässig aufs Pferd. Besonders jetzt während dem Corona-Lockdown ist ein Ausritt in die Natur eine willkommene Abwechslung. Wer macht dabei die beste Figur?

Placeholder

Anette Fetscherin reitet im In- und Ausland. Hier erkundet die SRF-Sportmoderatorin das wunderschöne Argentinien.

Instagram/afetscherin

Ronja Furrers Herz gehört einer Schimmelstute

Ein richtiges Pferdemädchen ist Ronja Furrer, 28. Von ihrer ersten Gage kaufte sich das Topmodel Reiterhosen. Im Jahr 2010 ging die sie einen Schritt weiter: Die leidenschaftliche Reiterin leistete sich ein eigenes Pferd. «Ich habe mein Erspartes abgehoben – insgesamt 35'000 Franken – und habe eine Holsteiner-Schimmelstute gekauft. Sie heisst Cassandra», erzählte Furrer damals begeistert gegenüber schweizer-illustrierte.ch.

Mehr für dich

Wie gut Furrer das Westernreiten im Griff hat, bewies sie letztes Jahr. Im Januar 2019 postete das Topmodel eine Reihe von Bildern und Videos, die sie bei einem Ausritt im Ausland zeigen. Lässig im Sattel sitzend treibt die 28-Jährige sogar Rinder ins Tal.

In Alina Buchschacher steckt ein Springtalent

Ex-Miss-Schweiz Alina Buchschacher, 28, hat grundsätzlich ein grosses Herz für Tiere – und vor allem eben für Pferde. Die heutige Betriebswirtschafterin nahm mit ihrer Stute Laura auch bei Springturnieren teil. Im November 2018 erinnerte sich die Bernerin an die wunderbare Zeit mit ihrer Laura. «Du hast mich nicht nur frei sein lassen, sondern auch glücklich», sinnierte Buchschacher in ihrem Insta-Post.

Laetitia Guarino lässt rittlings die Seele baumeln

Gemächlicher unterwegs ist Laetita Guarino, 27. Die Miss Schweiz 2014 erinnerte sich in diesen Lockdown-Tagen, wie entspannt sich die Natur auf dem Rücken eines Pferdes erkunden lässt. Die Ärztin postete einen Schnappschuss von sich aus Languedoc-Roussillon, Frankreich, wo sie gar ohne Sattel ausritt.

Annette Fetscherin betreibt professionell Pferdesport

SRF-Sportreporterin Annette Fetscherin, 36, liebt es, hoch zu Ross Wettkämpfe auszutragen. Die «Sportaktuell»-Moderatorin betreibt Polo. Während der Saison im Sommer ist Fetscherin jede freie Minute am Spielen. Schon bevor sie Polo für sich entdeckte, liebte sie das Reiten. Früher übte sie sich etwa in Dressur- und Springreiten. Ihrer Leidenschaft frönt Fetscherin auch, wenn sie im Ausland ist. Bei ihrem Aufenthalt in Buenos Aires, Argentinien, liess die TV-Lady fleissig Erinnerungsschnappschüsse von sich knipsen. Dabei entstand dieses atemberaubend schöne Bild. Dazu schrieb sie: «Die schönsten Stunden des Tages... auf dem Rücken der Pferde.»

Janosch Nietlispach war passionierter Springreiter

Die Königsdisziplin von Ex-Bachelor Janosch Nietlispach, 31, bleibt das Kickboxen. Dass der Inhaber zweier Crossfitstudios aber auch entschleunigende Sportarten zu schätzen weiss, beweist seine Leidenschaft fürs Reiten. Auch wenn man es beim 1,97 Meter grossen Muskelpaket nicht auf Anhieb denkt – als Kind und Jugendlicher war Janosch passionierter Springreiter. Noch heute fühlt er sich im Sattel pudelwohl, wie dieser private Schnappschuss zeigt.

Melanie Winiger erkundet neues Terrain hoch zu Ross

Moderatorin Melanie Winiger, 41, ist eine grosse Pferdenärrin. «Ich mag sie zuweilen mehr als Menschen», sagte sie in einem früheren Bericht von «Schweizer Illustrierte». Zu ihrem Vierzigsten erfüllte sich die Miss Schweiz 1996 ihren grössten Traum und machte einen Horse Drive. «Ich gehe in den USA 100 Pferde von einer Ranch in die andere treiben wie früher die Cowboys», erklärte sie begeistert. Auch bei einem Trip nach Costa Rica mit Ehemann Reto Ardour schätzte es Winiger, das Land teilweise aus dem Sattel zu erkunden. Sogar ihr Mann, der allergisch auf Pferde ist, begab sich ihr zuliebe schon mehrmals in die Nähe der Tiere.

Von Sarah Huber am 29.04.2020
Mehr für dich