1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Verraten die alten Bachelor-Gruppenbilder Patric Haziris Auserwählte?

Was die Gruppenbilder verraten

Wer wird Bachelor Patric Haziris Auserwählte?

Heute Montag in einer Woche stehen bei «Der Bachelor» bereits die Dream-Dates an. Höchste Zeit also, um zu spekulieren, welche Lady dieses Jahr das Rennen macht. Die Redaktion von schweizer-illustrierte.ch hat die Gruppenbilder aller bisherigen Schweizer «Der Bachelor»-Staffeln unter die Lupe genommen und nach einem Hinweis auf die Siegerin gesucht.

Placeholder

Hahn im Korb: Diese 21 Ladys kämpften zum Staffelbeginn um das Herz von Bachelor Patric Haziri. Mit Kandidatin Sandra kam noch eine Nachzüglerin dazu.

3+

Mit Patric Haziri, 29, ist dieses Jahr bereits der achte Schweizer Bachelor auf Liebessuche. So richtig daran glauben, dass der Zürcher Beau im TV seine Herzdame findet, wollen wir eigentlich nicht. Denn die Bilanz der vergangenen Schweizer Bachelor-Staffeln zeichnet ein wenig erfolgreiches Bild.

Von den sieben TV-Paaren ist nur noch eines intakt – Janosch Nietlispach, Bachelor 2016, schmust immer noch mit Staffelsiegerin Kristina. In der deshalb recht pessimistischen Annahme, dass die TV-Liebe von Patric Haziri und seiner zukünftigen Auserwählten höchstwahrscheinlich zum Scheitern verurteilt ist, hoffen wir für den Immobilienbewirtschafter mit kosovarischen Wurzeln dennoch auf ein Liebes-Wunder. Vielleicht vergibt unser Patric die letzte Rose ja doch an die Richtige? Wir haben eine Woche vor der grossen Dream-Date-Folge schon mal spekuliert, welche Dame dieses Jahr das Rennen machen könnte.

Um in die Zukunft zu schauen, lohnt es sich die Vergangenheit zu betrachten

Einfach mal auf gut Glück auf eine der verbliebenen sechs Kandidatinnen zu tippen, war uns dann doch zu riskant. Stattdessen haben wir die Gruppenbilder aller bisherigen Schweizer Staffeln von «Der Bachelor» hervorgekramt und diese auf ein mögliches Indiz auf die Siegerin untersucht. Bevor ihr unten weiterlest, was unsere Analyse ergeben hat, klickt euch nachfolgend selbst durch die Bildergalerie und schwelgt in Erinnerungen an die Siegerinnen der vergangenen Bachelor-Staffeln. Hinweis: Die jeweilige Staffelsiegerin ist auf dem Gruppenbild jeweils mit einem roten Kreis markiert.

Related stories

Aktuell kämpfen noch sechs Ladys um Patric Haziris Herz

Kommen wir zur Aktualität: In Folge 7, die heute Montagabend, um 20.15 Uhr auf 3+ ausgestrahlt wird, sind noch sechs Ladys dabei: Nachzüglerin Sandra, die schüchterne Rivana, Küken Sindy, Restaurationsfachfrau Grace, die deutsche Julia und die sportliche Vanessa.

Placeholder

Diese sechs Kandidatinnen sind in Folge 7 noch im Rennen: Sindy, Julia, Rivana, Vanessa, Sandra und Grace (v. l.).

Screenshot/3+

1. Hypothese: Für jede Siegerin eine neue Position

Was die Position der jeweiligen Staffelsiegerin auf dem Gruppenbild anbelangt, ist festzustellen, dass über alle sieben Staffeln gesehen, die Siegerin jedes Mal eine andere Position innehatte. Daher ist stark davon auszugehen, dass der Sender 3+ auch der diesjährigen Staffelsiegerin eine neue Position zugewiesen hat.

Fazit: Stimmt unsere abenteuerliche 1. Hypothese, dann bedeutet das, dass Rivana chancenlos ist. Denn: Sanja, die Siegerin «Der Bachelor»-Staffel 2018, hatte exakt die gleiche Position auf dem Gruppenbild.

(Sandra hat bei diesem Ausschlussverfahren den Joker gezogen – sie kam erst später in der Staffel hinzu und fehlt daher auf dem allerersten Gruppenbild.)

Placeholder

Rivana, die Brünette, die ihren ersten Sex erst mit 26 Jahren erlebte, geht nach unserem Ausschlussverfahren leer aus.

3+

2. Hypothese: Das Links-Rechts-Ding

Die Sendungsmacher sind sicherlich gute Strategen und haben beim Gruppenbild natürlich auch für Abwechslung in punkto Links-Rechts-Positionierung gesorgt. Die Staffelsiegerinnen der Jahre 2012, 2015 und 2017 waren jeweils links von der Mitte (von der Seite des Betrachters gesehen) positioniert. Die Staffelsiegerinnen der Jahre 2013, 2014, 2016 und 2018 jeweils rechts von der Mitte. Ergo: Würde 3+ die Ungleichheit austarieren wollen, würde dies bedeuten, dass die Staffelsiegerin von Patric Haziri auf dem Gruppenbild einen Platz auf der linken Seite hat.

Fazit: Stimmt also unsere abenteuerliche 2. Hypothese, bedeutet das, dass Rivana, Vanessa und Sindy chancenlos sind. Denn: Sie alle drei strahlen uns auf dem Gruppenbild rechts von der Mitte an.

(Sandra hat auch bei diesem Ausschlussverfahren den Joker gezogen – sie kam erst später in der Staffel hinzu und fehlt daher auf dem allerersten Gruppenbild.)

Placeholder

Schon wieder Rivana! Bereits die 2. abenteuerliche Hypothese spricht gegen sie.

3+
Placeholder

Nach unserem Ausschlussverfahren hat Küken Sindy schlechte Karten.

3+
Placeholder

Sollte sich unser Ausschlussverfahren bewahrheiten, geht Patrics letzte Rose nicht an die Bernerin Vanessa.

3+

3. Hypothese: Die Neigung des Kopfes

Kommen wir zu unserer 3. und letzten Hypothese. Betrachtet man die Gruppenbilder aller vergangenen Schweizer Bachelor-Staffeln fällt das Augenmerk auf die Kopfhaltung der Siegerin. Die allermeisten Ex-Staffelgewinnerinnen hatten ihren Kopf auf dem verheissungsvollen Gruppenbild leicht nach rechts geneigt (von der Seite des Betrachters gesehen). Dies war der Fall in den Jahren 2013, 2014, 2016 und 2018.

Fazit: Stimmt also unsere abenteuerliche 3. Hypothese bedeutet das, dass Rivana und Sindy chancenlos sind. Denn: Die beiden Kandidatinnen nehmen auf dem Gruppenbild eine gerade Kopfhaltung ein.

(Sandra hat auch bei diesem Ausschlussverfahren den Joker gezogen – sie kam erst später in der Staffel hinzu und fehlt daher auf dem allerersten Gruppenbild.)

Placeholder

Rivana ist in Sachen Gruppenbild ein Pechvogel. Alle unserer drei wilden Ausschlussverfahren sagen voraus, dass sie spätestens im Finale ausgesiebt wird.

3+
Placeholder

Sindy schneidet bei zwei unserer drei Ausschlussverfahren schlecht ab. Sollten die betreffenden Hypothesen zutreffen, wird sie am Ende nicht an Patric Haziris Seite glänzen.

3+

Die Indizien sprechen für Grace und Julia oder Sonderfall Sandra

Kommen wir nun zur Schlussfolgerung aus unserer Analyse. Sollte an unserem wilden Ausschlussverfahren auch nur ein Funken von Wahrheit haften, werden Grace, Julia oder Sandra das Rennen machen. Erstere beiden, weil sie in Sachen Gruppenbild höchst verheissungsvolle Positionen haben. Letztere, weil es ein Novum in der Schweizer Bachelor-Geschichte wäre – noch nie hat eine Nachzüglerin gewonnen. Ob wir mit unserer Analyse richtig liegen, erfahren wir im Staffelfinale vom Montag, 16. Dezember 2019, um 20.15 Uhr auf 3+.

Placeholder

Bei Restaurantionsfachfrau Grace wittern wir Chancen auf einen Sieg.

3+
Placeholder

Piercerin/Model Julia könnte Patric Haziris Auserwählte sein.

3+
Placeholder

Die im Wallis aufgewachsene Sandra das Zeug zur Staffelsiegerin 2019.

3+
Von Sarah Huber am 02.12.2019
Related stories