1. Home
  2. People
  3. Talk of the town
  4. Hans Wicki: FDP- Ständerat liegt nach Unfall auf Intensivstation

Schwerer Crash auf der Skipiste

Ständerat Hans Wicki auf der Intensivstation!

Hans Wicki ist bei einem Skiunfall schwer verletzt worden. Der FDP-Ständerat liegt auf der Intensivstation.

Staenderat Hans Wicki
Ständerat Hans Wicki hatte einen Skiunfall. KEYSTONE / ALEXANDRA WEY

Horror in den Skiferien von FDP-Ständerat Hans Wicki! Der 54-Jährige ist am Sonnag im österreichischen Sölden auf der Piste mit einem anderen Skifahrer zusammengeprallt und wurde schwer verletzt. Das bestätigte seine Frau Monika der «Luzerner Zeitung».

Demnach hat der Politiker sechs gebrochene Rippen und eine leichte Verletzung an der Leber. Wicki liegt auf der Intensivstation im Spital in Zams. «Er ist aber auf dem Weg der Besserung», lässt Monika Wicki ausrichten. 

Hans Wicki verglich Bundesratswahlen mit Skirennen

Die 54-Jährige war daheim in Hergiswil, als sie vom Unglück erfuhr. Sie reiste sofort nach Österreich, um ihrem Mann beizustehen. Der Skisport ist ein grosser Teil im Leben des Ehepaares. 

Als die «Schweizer Illustrierte» den FDP-Mann 2018 daheim in Nidwalden besuchte, verglich er seine Kandidatur für den Bundesrat noch mit einem Skirennen. 

Hans Wicki FDP Bundesrat Kandidat
Hans Wicki mit seiner Frau Monika. Das Paar ist seit 1996 verheiratet. Remo Nägeli

«Wenn nur die Topfavoriten starten würden, gäbe es nie Überraschungen», sagte er damals. Die Topfavoritin war Karin Keller-Sutter, die schlussendlich mit einer grossen Mehrheit für die FDP in den Bundesrat einzog.

Der Pistensport bedeutet dem Ehepaar Wicki viel. Sie verbringen viel gemeinsame Zeit beim Skifahren und Monika Wicki, geborene Hess, fuhr in den 80er-Jahren im Skiweltcup. Dennoch sagt sie: «Hans ist ein guter Fahrer.»

Von Berit-Silja Gründlers am 27. März 2019