1. Home
  2. Specials
  3. Style en route 1/2019
  4. Leichtes Gepäck: Frische Snacks: Frisches für unterwegs

Leichtes Gepäck: Frische Snacks

Frisches für unterwegs

Die Welt ist in Bewegung, wir wollen auch unterwegs fein und frisch essen. Drei Vorschläge von Spitzenköchin Tanja Grandits.

Snacks
Lukas Lienhard

«Wertvolle Momente im Leben, die man mit anderen teilt, sind oft mit Essen verbunden», so Tanja Grandits, die Aromameisterin vom Basler Bruderholz (Restaurant Stucki, 18 GaultMillau-Punkte). «Wenn man unterwegs ist, bedeutet dies, an einem besonderen Ort etwas zu essen, das mit Herz zubereitet wurde.»

Kochbuch Tanja Grandits
Lieblingsrezepte der Wahlbaslerin für daheim und on the road gibts in «Tanjas Kochbuch. Vom Glück der einfachen Küche», AT-Verlag, Fotos Lukas Lienhard, 320 Seiten, um Fr. 35.–. ZVG

In ihrem neuesten Kochbuch widmet sie dem Essen zum Mitnehmen ein eigenes Kapitel. Drei einfache Rezepte daraus für etwas andere Leckerbissen zum Picknick beim Frühlingsspaziergang, für die Blueschtfahrt ins Grüne oder die Lunch-Box. «Ich finde es eine schöne Geste, jemandem etwas mitzugeben, der sich auf den Weg macht.» 

Gemüsesalat mit Sesam-Miso-Dressing

Snacks
Der hausgemachte knackige Gemüsesalat ist eine feine Alternative zu Fertigsalaten aus dem Kühlregal. Sauce und Topping nehmen wir in separaten Gläsern mit. Lukas Lienhard

Salat:
2 Karotten, in feine Streifen gehobelt     
1 Handvoll Kefen, in feine Streifen geschnitten     
1 Handvoll Sojasprossen     
1 kleine Salatgurke, fein gehobelt     
5 Stängel Federkohl, Blätter in feine Streifen geschnitten         
3 EL gerösteter Sesam         
1 Handvoll gezupfte Minzblätter


Dressng     
100 ml Wasser     
100 ml Apfelessig         
4 EL helle Misopaste         
4 EL gerösteter Sesam     
1 Prise Salz     
3 EL Sojasauce         
1 EL Ahornsirup oder Honig         
3 EL geröstetes Sojaöl     
100 ml Sonnenblumenöl

Sesam-Erdnuss-Topping     
100 g Erdnüsse, geröstet, grob gehackt         
50 g Sesam         
50 g Braunhirse (oder Leinsamen)         
½ TL Maisstärke         
2 EL Apfelessig         
¼ TL Kurkuma, fein gemahlen
½ TL Fenchelsamen, gemahlen         
¼ TL Ingwer, gemahlen         
½ TL Koriander, gemahlen         
1 TL Salz

Alle Salatzutaten mischen und in ein grosses, verschliessbares Glas füllen. Alle Dressingzutaten bis auf die Öle im Mixer mischen, dann die Öle langsam einlaufen lassen und weitermixen, bis die Sauce emulgiert. Abschmecken und in ein kleines Glas füllen. Fürs Topping die Maisstärke mit dem Apfelessig und den Gewürzen gut verrühren. Nüsse und Samen darin marinieren, auf ein Backblech verteilen, bei 140 Grad im Ofen 14 Minuten rösten, dabei hin und wieder wenden. Vor dem Essen die Sauce über den Salat im Glas geben und mit dem Topping bestreuen.

Bunte Sandwiches

Snacks
Das Sandwich, der Food-to-go-Klassiker, einmal anders, dreimal farbig. Mit Gorgonzola und Rucola in Grün, mit Saibling und Soja in Gelb, mit Gemüse in Rot. Lukas Lienhard

Asia-Focaccia     
350 g Mehl     
½ EL Salz 
4 g Trockenhefe     
1 EL Kurkuma, gemahlen     
3 EL Olivenöl     
225 ml Wasser     
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
2 EL eingelegter Ingwer, fein gehackt     
2 rote Chilis, entkernt, fein gewürfelt
2 EL Sweet-Chili-Sauce     
1 EL Olivenöl

Gelbe Füllung     
6 EL Ananassenf     
400 g Saiblingfilet, dünn geschnitten     
2 Karotten, fein gehobelt     
2 Handvoll Sojasprossen     
3 EL Sesam, geröstet Salz

Grüne Füllung     
6 EL Basilikumsenf     
300 g Gorgonzola     
2 Bund Rucola, fein geschnitten     
3 EL Kürbiskerne, geröstet

Rote Füllung     
6 EL Pesto     
3 rote Peperoni, geröstet, gehäutet     
1 Aubergine, in Scheiben, gegrillt     
1 Zucchetti, in Streifen, gegrillt
3 EL Rosmarin-Knoblauch-Knusper

Mehl, Salz, Hefe, Kurkuma mischen. 1½ Esslöffel Olivenöl mit Wasser, Knoblauch, Ingwer, Chili verrühren, zur Mehlmischung giessen und ver­kneten. Den abgedeckten Teig 90 Minuten ruhen lassen. Nochmals leicht kneten und in eine flache, mit Olivenöl gefettete Form geben. Die restlichen 1½ Esslöffel Olivenöl dar­überträufeln. Bei 180 Grad rund 30 Minuten backen. Nimmt man statt Kurkuma eine grüne Kräuter­mischung oder getrocknete, pürierte Tomaten, wechselt die Focaccia ihren zarten Farbton und den Geschmack. 2 EL Sweet-Chili-Sauce mit 1 EL Olivenöl mischen, auf die warme Focaccia streichen. Focaccia quer halbieren, aufklappen, mit Senf oder Pesto bestreichen, die gewünschte Füllung einschichten, Deckel wieder drauflegen, Quadrate schneiden.

Eistees

Eistee
Lukas Lienhard

«Selbst gemachte Eistees sind schon lange eine Leidenschaft von mir, weil 
sie im Aroma sehr vielfältig variiert werden können», schwärmt Tanja Grandits. Drei sommerlich frische Varianten:

Kamille-Zitrone-Ingwer-Tee

2 l Wasser,     
3 EL getrocknete Kamillenblüten     
3 EL Ingwer, fein geschnitten     
1 Prise Kurkuma, gemahlen     
1 Biozitrone, abgeriebene Schale und Saft     
2 EL Honig

Wasser aufkochen, Kamille, Ingwer, Kurkuma und Zitronenschale zugeben, 15 Minuten ziehen lassen. Honig und Zitronensaft unterrühren. Durch ein Teesieb passieren, im Kühlschrank auskühlen lassen.

2 l Wasser     
6 Rosmarinzweige, Nadeln     
6 Pfefferkörner, zerstossen     
2 Biolimetten, Schale und Saft     
2 TL Matchapulver     
2 EL Honig

Wasser aufkochen, Rosmarin, Pfeffer, Limettenschale zugeben, 15 Minuten ziehen lassen. Limettensaft, Matchapulver, Honig unterrühren. Passieren, kühlen.

Hibiskus-Himbeer-Rosen-Tee

2 l Wasser     
2 EL getrocknete Hibiskusblüten     
150 g Himbeeren, zerdrückt     
1 TL Fenchelsamen, grob gemörsert     
½  Zimtstange     
2 EL Rosensirup

Wasser aufkochen, Hibiskusblüten, Himbeeren, Gewürze zugeben, 15 Minuten ziehen lassen. Rosensirup beigeben. Durch ein Teesieb passieren, kühlen.

Von Anita Lehmeier am 12. April 2019