1. Home
  2. Specials
  3. Wallis Herbst 2019
  4. Wallis Hotels Wohlfühlen Gemütlichkeit Cocooning

Cocooning

Einfach mal runterfahren

Einchecken und wohlfühlen: ­Würden wir Menschen wie Bären eine Bleibe zum Überwintern suchen, wären diese Hotels die besten Adressen. Hier will man sich zurückziehen und verweilen.

Placeholder
Handout

Cocooning lautet das Trendwort aus dem Englischen, und es bedeutet so viel wie vollständiges Zurückziehen in die Privatsphäre. Das Konzept verlangt aber nicht nur Abkapselung, sondern auch ausdrücklich das Nichtstun. So wird das Sichaufhalten
zur gewollten Freizeitbeschäftigung. Zu Hause ist das nicht ganz einfach, wartet doch oft noch ein Wäscheberg darauf, gewaschen und gebügelt zu werden. Leichter gehts im Hotel, wo man sich umsorgen und bekochen lassen und bewusst dem Nichtstun frönen kann.

Unsere Auswahl an Berghotels mit Cocoon-Faktor macht es gestressten Berufsleuten, Ruhesuchenden, erschöpften Müttern und Vätern oder Paaren mit Rückzugsbedarf besonders leicht, die Tür hinter sich zu schliessen, sich einzumummeln und zu verweilen. Die Interieurs dieser Häuser haben über alle Preis- und Komfortklassen hinweg eines gemein: Sie setzen auf natürliche Materialien wie Holz, Stein, Filz und Wolle, Leder, Fell und haben keine Komplexe, den Chaletstil in Szene zu setzen. Das knisternde Feuer im Kamin ist unschlagbares Argument für Behaglichkeit. Und die Aussicht über die Berggipfel, auf verschneite Wälder und weisse Ebenen lässt uns zusätzlich zur Ruhe kommen. Wer keinen Bedarf verspürt, draussen aktiv zu sein, verweilt im Hotelkokon und beobachtet die Natur durchs Fenster. Auch das ist erlaubt. 

Related stories

Im Spa der Hostellerie Pas de l’Ours verwöhnt, glaubt man sich in freier Natur, und Spitzenkoch Franck Reynaud (18 Punkte) sorgt für kulinarische Höhenflüge. Im Unique Hotel Post in Zermatt haben die Gäste die Wahl zwischen drei Restaurants und fünf Bars und Klubs – nachdem sie im Spa entspannt haben. Das Art Boutique Hotel Beau-Séjour steht für authentische und gemütliche Walliser Gastfreundschaft in Kombination mit einem originellen Konzept: Was ein Preisschild trägt, kann gekauft werden. Im Hotel Waldhaus auf der Bettmeralp machen die Zimmer «Holz100» von sich reden. Sie wurden nach der patentierten «Holz100»-Bauweise komplett mit Mondholz verkleidet. In neuem Gewand erschien vor drei Jahren auch das Chandolin Boutique Hotel zuhinterst im Val d’Anniviers. Es steht für nachhaltigen Luxus und verantwortlichen Tourismus auf 2000 Metern. Mit Sicht aufs Matterhorn macht man es sich in den gediegenen Zimmern des Romantik Hotels Julen bequem. Hier schlafen die Gäste auf der Wolle der Schwarznasenschafe der Familie Julen, können die Felle als Souvenir kaufen und geniessen das Lammfleisch in den Julen-Restaurants.

Placeholder
Handout

Hostellerie Pas de l’Ours

Das Fünf-Sterne-Relais-&-Châteaux in Crans-Montana bezirzt alle Sinne. Die 15 exquisiten Zimmer und Suiten strahlen Ruhe und Wärme aus. Altes Holz, Felle und Kaminfeuer sorgen für das richtige Ambiente. Pure Entspannung gibt es im hauseigenen Spa. Und im Restaurant L’Ours verführt Spitzenkoch Franck Reynaud (18 Punkte, 1 Michelin-Stern) zu kulinarischen Höchstgenüssen. www.pasdelours.ch

Placeholder
Handout
Placeholder
Handout

Art Boutique Hotel Beau-Séjour

Das charmante und authentische Dreisternehotel in Champéry (Portes du Soleil) ist Gästehaus, aber auch Kunstgalerie und Boutique für teils selbst konfektionierte Wohnaccessoires und Möbel aus zweiter Hand. Was ein Preisschild trägt, kann gekauft werden! 2013 mit dem Prix Bienvenu ausgezeichnet, finden Kinder ihr Glück im Spielzimmer und Eltern Entspannung im Aussen-Jacuzzi (Penthouse Junior Suite Deluxe). www.beausejour.ch

Placeholder
Handout

Unique Hotel Post

Direkt an der Bahnhofstrasse liegt das Unique Hotel Post mit drei Restaurants und fünf Bars und Klubs im Herzen von Zermatt. Äusserst lebendig und zweifelsohne ein abendlicher Treffpunkt, kontrastieren die Zimmer und Suiten in ihrem Mountain Lodge Style mit viel Gemütlichkeit. Regionale Naturmaterialien, sandgestrahltes Holz und hundertjährige Bruchsteinmauern verleihen besonderen Charme, der ebenso dem Spa- und Wellnessbereich schmeichelt. www.hotelpost.ch

Placeholder
Sylvia Michel
Placeholder
Handout

Waldhaus Bettmeralp

Die Gäste des Hotels Waldhaus spüren die Kraft der Natur bis ins Zimmer: Mehrere Doppelzimmer wurden nach der patentierten «Holz100»-Bauweise renoviert und komplett mit Mondholz verkleidet, mit Hüsler-Nest-Arvenbetten ausgestattet und einer Panoramafensternische bestückt. Das Kaminzimmer, der Hot Pot auf der Dachterrasse, die Sauna und das Wohlfühlprogramm steigern das Cocoon-Erlebnis. www.waldhaus-bettmeralp.ch

Placeholder
Philippe Hahn

Chandolin Boutique Hotel

Von «Geo Saison» wurde das «Typically Swiss Hotel» zu einem der zehn besten Hotels in den Bergen Europas deklariert. Auf 2000 Metern gelegen, offenbart es eine unbeschreiblich schöne Aussicht über das Val d’Anniviers und die Walliser Viertausender. Im Viersternehaus dominieren Naturstein und unbehandeltes Holz das Interieur. Küchenchef Stéphane Coco (15 Punkte) verwöhnt mit regionaler Haute Cuisine. www.chandolinboutiquehotel.ch

Placeholder
Philippe Hahn
Placeholder
Handout

Romantik Hotel Julen

Das Vier-Sterne-Superior-Traditionshaus wird von der Familie Julen in der dritten Generation geführt. Der gediegene Chaletstil sorgt für Gemütlichkeit. Integrierte Landwirtschaft ist Teil des Hotelkonzepts und grosse Leidenschaft der Familie Julen, die die weltweit grösste Zucht an Walliser Schwarznasenschafen hat. Die Tiere können im Stall besucht werden, ihre Wolle und die Felle dekorieren die Zimmer, und das Lammfleisch wird in den Julen-Restaurants serviert. www.julen.ch

Von Manuela Lavanchy am 01.11.2019
Related stories