Tina Aeberli 5. WM-Titel im Footbag Freestyle

Die Zürcherin Tina Aeberli holte sich in San Francisco ihren fünften Weltmeister-Titel im Footbag Freestyle und reitet damit weiter auf der Erfolgswelle: Im vergangenen Juli wurde sie zur Europameisterin erkoren - zum sechsten Mal.
Tina Aeberli ist die Beste der Besten: Soeben holte sie sich zum fünften Mal den Weltmeister-Titel im Footbagen - nachdem sie im Juli erfolgreich den Europameisterschafts-Titel verteidigt hat.
© RDB/SI/Thomas Buchwalder/SI_2010_25 Tina Aeberli ist die Beste der Besten: Soeben holte sie sich zum fünften Mal den Weltmeister-Titel im Footbagen - nachdem sie im Juli erfolgreich den Europameisterschafts-Titel verteidigt hat.

Und die Schweizer können doch gut Fussball spielen! Zumindest bewies das die 20-jährige Tina Aeberli aus Zürich. In San Francisco stach sie ihre Konkurrenz im Footbag Freestyle aus und ergatterte erneut den Weltmeister-Titel. Bereits an den Europameisterschaften im Juli brillierte die Ball-Königin mit ihrem «Shreds» (Küren) und verteidigte den ersten Platz zum sechsten Mal.

Zu ihrer speziellen Leidenschaft kam sie als Gymnasiastin in einem Sportlager. Diverse Sportarten standen zur Auswahl - Tina entschied sich für den Footbag. «Mich hats sofort gepackt. Während der Schulstunden fing ich an, unter dem Pult Footbags zu nähen und mit Stahlgranulat zu füllen», erzählt sie der «Schweizer Illustrierten».

Ziel des Fuss-Jonglier-Aktes ist es, das das 50 Gramm leichte Bällchen nie zu Boden fällt und mit den Händen berührt wird.

 

Auch interessant