«GNTM» Aus für Lolita-Louisa

Die vier Halbfinalistinnen bei «Germany's Next Topmodel» stehen fest. Für den schmollmundigen Claudia-Schiffer-Verschnitt Louisa ist der Traum jedoch geplatzt.
Wer passt in Heidis Schuhe?
© dukas Aus für Lolita-Louisa

Taschentücher hatten in der jüngsten Folge von «Germany's Next Topmodel» wieder Hochkonjunktur. Doch für einmal war nicht nur Hanna, 18, nah am Wasser gebaut, auch bei Laura, 23, Neele, 21, Alisar, 20, und Louisa, 22, flossen die Tränen. Die Anspannung und Nervosität, zu den letzten fünf zu gehören und so kurz vor dem Finaleinzug zu stehen, brachte die Mädels aus der Fassung. Die Nerven lagen blank.

Zunächst aber hiess es zittern: einmal durch das Casting für eine internationale Werbekampagne, das Alisar für sich entschied und Laura den Job vor der Nase wegschnappte. Dann ging's zum Shooting für das Cover der «Cosmopolitan», von dem am Schluss jedoch nur die «GNTM»-Gewinnerin lächeln darf. Die Challenge bestand daraus, einem Journalisten auf Englisch Red und Antwort zu stehen – und auch auf unangenehme Fragen so reagieren zu können, um im positiven Licht zu erscheinen. Vor allem für Hanna ein harter Brocken, weil sie sich der Sprache nicht sicher fühlte.

Kurz vor der Entscheidung las Laufsteg-Trainer «Chorche» Gonzàles den «Chicas» die Leviten. «Ihr liegt etwa zwei Monate zurück», meckerte er. Und das eine Woche vor dem grossen Finale.

Während Lousia nach Hause fliegen darf, geht für Hanna, Laura, Geheimfavoritin Alisar und Neele der Traum weiter. Sie sind im Halbfinale vom Mittwoch, 9. Juni. In der Schlussshow einen Tag später gibt's nur Platz für drei. Wer die Koffer packen muss, erfahren Sie bei «Germany's Next Topmodel» – und auf SI online.

Auch interessant