«Bauer, ledig, sucht» Bauer Arno: Massagecrème für Gabriella

Am 18. August startet auf 3+ die fünfte Staffel der Erfolgsshow «Bauer, ledig, sucht...». SI online stellt Ihnen die Kandidatinnen und Kandidaten vorab vor. Die Ungarin Gabriella erhält von ihrem Landwirten ein ganz besonderes Geschenk beim ersten Treffen, Heidi ist von Bauer Sepp hin- und weg und Kandidat Sämi lässt sich bei Bettina auf etwas ganz besonderes ein.

Nachdem es bei dem Bündner Landwirten Arno, 55, in der vierten Staffel «Bauer, ledig, sucht...» nicht funkte, überlegte er sich für seine zweite «Stubete» etwas ganz besonderes um die Herzen seiner Frauen zu gewinnen. «Arno schenkte uns beiden zur Begrüssung eine Massagecrème», erzählt Kandiatin Gabriella, 51. Die sympathische Ausstrahlung des Bauern hat die Liegenschaftsverwalterin zu der Bewerbung bewogen. «Er ist so natürlich und intelligent, ich wäre sehr traurig, wenn er mich nicht mit auf den Hof nehmen würde», erklärt die gebürtige Ungarin SI online. Und schmunzelnd fügt sie hinzu: «Wir müssen doch die Massagecrème ausprobieren.»

Ganz so offensiv ist Bauer Sepps Kandidatin Heidi, 56, nicht. Eine Arbeitskollegin habe den 58-Jährigen aus dem Kanton Benken, SG, im Internet entdeckt. Für Heidi war klar: «In seinem Video lächelte er nur für mich, er wusste es einfach noch nicht.» Mit ihrer Leidenschaft fürs Kochen und das Haushalten möchte sie ihn für sich gewinnen.

Sämi, 26, aus Luzern will in Landwirtin Bettina, 26, seine erste grosse Liebe finden. Er hatte noch keine richtige Beziehung, genau wie die unerfahrene Ziegen-Bäuerin. Die studierte Agronomin wisse, was sie wolle, darum hat sich Sämi für sie beworben. Er freut sich auf die «Stubete»: «Wir werden schnell merken, obs bei uns passt!» Von einer möglichen Hofwoche verspricht er sich, sowohl Bettina als auch das Berggebiet besser kennenzulernen und mehr über Geissen zu erfahren. 

Die 5. Staffel «Bauer, ledig, sucht...» startet mit der «Stubete» am 18. August um 20.15 Uhr auf 3+ und SI online verrät Ihnen: Auch dieses Mal fanden einige Landwirte ihr Liebesglück - sie sprechen sogar schon vom definitiven Einzug ihrer Hofdame.

Auch interessant