«DSDS» Beatrice Egli: «Das ist Mobbing!»

Sex-Spiele im Flugzeug und Knutschereien im Recall: Die Schlagzeilen um Beatrice Egli reissen nicht ab. Und sie setzen der sonst so lebensfrohen Schlagersängerin zu. SI online sagt die Schweizer «DSDS»-Kandidatin, was an den Vorwürfen dran ist, wie sie die Negativpresse verdaut und wer ihr zur Seite steht.
Schlagerschätzchen im Kreuzfeuer der Kritik: Beatrice Egli soll mit ihren Mitstreitern Ricardo und René geknutscht haben, schreibt die «Bravo». Die Schweizerin dementiert.
© RTL/Stefan Gregorowius / Screenshot «Bravo» Schlagerschätzchen im Kreuzfeuer der Kritik: Beatrice Egli soll mit ihren Mitstreitern Ricardo und René geknutscht haben, schreibt die «Bravo». Die Schweizerin dementiert.

Das erste Mal gings noch. Beim zweiten Mal triffts doppelt. «Bravo» hat Beatrice Egli in ihrer neusten Ausgabe aufs Titelbild gesetzt - und fragt sich: «Wie viel Bitch steckt in Beatrice?» Die Jugendzeitschrift will von einem Insider wissen, dass die 24-Jährige im Recall in der Karibik mit Mitstreiter René geknutscht hat. Obwohl sie zu Hause einen Freund hat. Schon vor zwei Wochen stand die Schweizerin wegen eines angeblichen Techtelmechtels mit einem anderen «DSDS»-Kandidaten in den Negativschlagzeilen.

Jetzt ist das Fass voll, der sonst so fröhlichen Schlagersängerin ist nicht mehr zum Lachen zumute. Noch Mittwochabend, am selben Tag der «Bravo»-Veröffentlichung, reagiert Beatrice auf ihrer Facebook-Fanseite: «Es tut mir leid, dass ich im Moment nicht so häufig mit euch kommunizieren kann, wie ich es gerne möchte», schreibt sie. «Aber mir geht es dieser Tage seelisch leider nicht so gut wie gewöhnlich: Das andauernde Mobbing von allen Seiten setzt mir zu.» Ausgerechnet die Castingshow-Kandidatin mit dem eitel-Sonnenschein-Image scheint am Ende ihrer Kräfte zu sein.

Wird sie bald das Handtuch schmeissen? «Nein!», stellt Beatrice im Gespräch mit SI online klar. Und: «Ich gebe nicht auf.» Denn an den Gerüchten sei nichts dran. «Das ist Mobbing! Und es verletzt mich.» Sie könne sich nicht erklären, warum ausgerechnet sie ihr Fett wegkriege. «Ich bin ein glücklicher Mensch, ich verstehe es einfach nicht.»

Auch ihre Familie ist ratlos. Sie versucht, sie so gut als möglich zu unterstützen, wie Mama Ida sagt. Bruder Marcel ist am Mittwoch gar nach Köln gereist, um mit Beatrice einen freien Tag zu verbringen. Und ihr eine starke Schulter zu bieten. Seit seinem Besuch geht es ihr denn auch wieder besser. «Er konnte mir viel Energie geben.» Nun freue sich auf ihren nächsten Auftritt auf der «DSDS» -Bühne - und hoffe, dass sich die Zuschauer nicht von den Schlagzeilen beeinflussen liessen.  

Am Samstag, 20. April, steht Beatrice Egli der nächste Auftritt bei «Deutschland sucht den Superstar» bevor. Ab 20.15 Uhr auf RTL. 

Weitere Artikel zu «DSDS» finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant