«DSDS» Bei Rauswurf kann Beatrice zwischen Jobs wählen

Es liegt an den Zuschauern, ob die Schweizerin bei «Deutschland sucht den Superstar» in die Fussstapfen von Luca Hänni tritt. Sollte es mit dem Singen nicht klappen, kann Beatrice Egli auf drei andere Alternativen zurückgreifen. Schauspielerin, Coiffeuse oder Metzgerei-Mitarbeiterin - sie hat die Qual der Wahl!
Klappt es mit «Deutschland sucht den Superstar» nicht, kann Beatrice Egli immer noch eine Karriere als Schauspielerin starten. Oder Musical-Darstellerin werden? Mit ihrer romantischen Ader hätte sie hervorragend zu «Ewigi Liebi» gepasst.
© RTL / Stefan Gregorowius Klappt es mit «Deutschland sucht den Superstar» nicht, kann Beatrice Egli immer noch eine Karriere als Schauspielerin starten. Oder Musical-Darstellerin werden? Mit ihrer romantischen Ader hätte sie hervorragend zu «Ewigi Liebi» gepasst.

Ist Deutschland bereit für seinen ersten Schlager-Superstar? Noch ist die Schweizer «DSDS»-Kandidatin Beatrice Egli im Rennen. Und in ihrer Parade-Disziplin Schlager vermochte die 24-Jährige das «DSDS»-Publikum bisher stets zu begeistern. Doch jeder Auftritt könnte auch der Letzte in der Castingshow sein. Am Samstagabend entscheiden die Zuschauer erneut über ihr Weiterkommen.

Während andere Kandidaten vollends auf die Karte Musik setzen, hat Beatrice Egli gleich einen Plan B, C und D. «Meinen Eltern zuliebe habe ich eine Lehre als Coiffeuse gemacht», sagt sie zu SI online. Doch statt einer Schere hält die Schwyzerin schon immer lieber das Mikrofon in der Hand. Und etwas dazu verdienen kann sie am besten in der Metzgerei und im Partyservice ihrer Eltern in Pfäffikon SZ. 

2011 lässt sich Beatrice zusätzlich in der Schauspielerei in Hamburg ausbilden - und schliesst mit Auszeichnung ab. Träumt sie etwa von einer Karriere in Hollywood? «Oh Gott, nein. Ich würde lieber in einem Rosamunde-Pilcher-Film mitspielen», sagt sie bestimmt. So wie ihre Lieder von der Liebe handeln, soll es auch fernab der Musik romantisch zu und her gehen.

Doch bevor Beatrice auf einen ihrer alternativen Job-Möglichkeiten - Coiffeuse, Metzgerei-Mitarbeiterin oder Schauspielerin - zurückgreift, übt sie «wie verrückt» für ihren Auftritt am Samstagabend. Sie wird «Küss mich, halt mich, lieb mich» von Ella Endlich singen. Und im Fokus vorläufig die Musik behalten.

Wie sich Beatrice Egli in der Mottoshow vom Samstagabend, 6. April, schlägt und ob sie weiterkommt, sehen Sie ab 20.15 Uhr bei RTL.

Weitere Artikel zu «Deutschland sucht den Superstar» finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant