Schweizer Grillspiele Bei Xenia & Co. geht's um die Wurst

Mit Aussehen und Können wollen Ex-Miss-Schweiz-Kandidatin Xenia Tchoumitcheva, Rapper Gimma und Wettermoderator Peter Wick an den 1. Schweizer Grillspielen den Sieg für ihr Team holen. Mit SI online sprach das Trio über Lieblingsgerichte, Grillstrategien und Schlachtrufe. Und: Sie suchen noch mutige Herausforderer, die gegen sie antreten wollen.

Cervelats und Prominenz passen einfach gut zusammen: Bei den 1. Schweizer Grillspielen treten am Donnerstag, 22. Juli drei Prominente in Zürich gegen ein Herausforderer-Trio an. Ex-Vize-Miss-Schweiz Xenia Tchoumitcheva, 22, Rapper Gimma, 30, und «MeteoNews»-Chef Peter Wick, 44, verrieten gegenüber SI online, wie sie gewinnen wollen und was sie privat am liebsten bräteln.

«Unsere Gruppe vereint unglaubliches Talent in allen Bereichen», weiss Gimma. Zudem sei bei ihnen sofort klar, wer am besten aussieht - «wer besser kocht, sieht man der Figur an». Der Bünder setzt privat beim Grillen auf Tradition: «Fleisch, mariniert oder nicht». Xenia isst am liebsten Filet vom Feuer mit grilliertem Gemüse. Und Peter Wick empfiehlt Koteletts.

Während die Herren im Trio zur Wurst am liebsten ein Bier trinken, bevorzugt Model Xenia Wasser mit Kohlensäure, Zitrone und Eis. Aber: «Es darf auch mal ein Glas Rotwein sein», sagt die Tessinerin. Dass sie am 22. Juli gewinnen werden, davon sind die drei allesamt überzeugt. Nur beim Schlachtruf scheint das Team noch nicht ganz eingespielt: Xenia will mit «Geschmackexperten an die Macht» punkten, Peter Wick favorisiert «Zigezage, zigezage, Wurst, Wurst, Wurst» und Gimma entpuppt sich am Ende als abergläubisch: «Verraten bringt Unglück, aber ich bin schon fleissig am Reimen!»

Glauben Sie, Sie können besser Grillen als das prominente Team? Dann können Sie sich bis 14. Juli 2010 als Herausforderer anmelden.

Auch interessant