Rose d'Or Belle Michelle steht auf Natursendungen

Während fünf Tagen schaut die Fernsehwelt nach Luzern, an das Festival Rose d’Or. Zum Auftakt wurde der Schweizer Fernsehpreis 2012 vergeben - an einen Star, der alles überstrahlte: Michelle Hunziker. Wie ein gemütlicher TV-Abend bei der Moderatorin aussieht und welche Serien andere Prominente mögen - SI online hat sich auf dem Blauen Teppich umgehört.

Die weltbesten Programme aus der Welt der TV-Unterhaltung werden am Festival Rose d’Or Festival ausgezeichnet. An der Eröffnung am Sonntagabend standen jene aus der Schweiz im Fokus - besonders Michelle Hunziker, 35, in der Kategorie Star und Mathias Gnädinger, 71, der den Lifetime Award erhielt.

Entsprechend illuster die Gästeschar auf dem Blauen Teppich. Eigentlich könnte man meinen, bei all den gesellschaftlichen Verpflichtungen bliebe den Stars kaum Zeit zum Fernsehen. Doch bei der kleinen Umfrage von SI online entpuppt sich manch ein Promi als Serienjunkie! Anna Rossinelli, 25, beispielsweise ist süchtig nach «New Girl». «Da schaut sogar Georg gerne mit!» - «Auch wenn es eine Mädchen-Serie ist, ich weiss», sagt ihr Freund. Anna mag aber auch «Grey's Anatomy» und «Desperate Housewives».

Sängerin Nubya, 38, ist ein Fan von «Six Feet Under». «Wenn ich denn mal zum Fernsehen komme. Aber wenn man bei einer Serie nicht dranbleiben kann, ist es ärgerlich. Dann kaufe ich mir lieber gleich die DVD-Box und schaue sie am Stück.» Miss Schweiz 2007 Amanda Ammann, 25, ist sogar «todtraurig» über das baldige Ende von «Desperate Housewives». Ansonsten schaut die St. Gallerin eher Infosendungen wie «Dok», «Reporter», «Arena» oder «10vor10».

Ganz anders Sängerin Stefanie Heinzmann, 23: «Ich habe mega wenig Zeit zum Fernsehen - und wenn, dann mag ich ‹Hirn-aus-TV›, zum Beispiel alle möglichen Casting-Shows.» Anspruchsvoller ist die Walliserin bei Filmen: «‹Black Swan› mit Natalie Portman hat mich extrem geflasht! Und mein Lieblingsfilm ist ‹Der Mondmann› mit Jim Carrey, auch wenn dieser sonst nicht zu meinen Lieblingsschauspielern zählt.»

Sogar Michelle Hunziker findet Zeit für gemütliche Fernsehabende mit ihrer Tochter Aurora. «Über Satellit schauen wir uns Sendungen aus allen Ländern an, am liebsten Doks und Natursendungen. Schweizer Sendungen empfangen wir leider nicht, die kann ich nur bei Mamma schauen.»

Die Bilder vom Blauen Teppich sehen Sie in der SI-online-Galerie. 

51. Rose d’Or Festival, 6. bis 10. Mai in Luzern: Unter anderem mit Livemusik von Alain Clark und dem 21st Century Symphony Orchestra und Comedy mit Kaya Yanar und Rob Spence. Weitere Informationen unter www.rosedor.ch.

Auch interessant