«Let's Dance» Blinde Joana Zimmer trifft mitten ins Herz

Mit ihrem ersten Tanz bei der RTL-Show «Let's Dance» löste Joana Zimmer bei der Jury Begeisterungsstürme aus. Die Blinde könnte zur Favoritin avancieren.
Sängerin Joana Zimmer mit Profitänzer Christian Polanc
© RTL / Stefan Gregorowius Sängerin Joana Zimmer mit Profitänzer Christian Polanc

Joana Zimmer, 29, tanzte am Mittwochabend als letzte von 11 Kandidaten bei «Let's Dance» - und schaffte es mit ihrem Auftritt trotzdem ganz nach vorne. Die Blinde liess sich von Tanzpartner Christian Polanc zu einem Walzer übers Parkett führen. Das Fazit der Jury: «eine supertolle Leistung, einfach hervorragend». Vor allem Neo-Jurymitglied Maite Kelly konnte ihre Begeisterung kaum zügeln. Mit Tränen in den Augen meinte sie: «Das, was ihr heute Abend gemacht habt, ist, als hättet ihr für die Menschheit getanzt.»

Nach so viel Lob zeigte sich auch Zimmer gerührt. Sie habe in den letzten Wochen viel gelernt und hoffe, den Weg mit Christian noch weiter gehen zu können. Die Sängerin scheint das öffentliche Interesse zu geniessen, gibt bereitwillig Interviews zu Privatem. So plauderte sie beispielsweise mit der «Welt» über ihr Sexleben. Sie fände es spannend, beim Sex das Licht anzulassen - «mir geht es vor allem darum, wie mein Partner durch meinen Anblick erregt wird».

Auch wenn Juror Joachim Llambi am Ende der Bewertung betonte, keine Mitleidspunkte zu vergeben, Joana Zimmer löste mit ihrem Auftritt bei den Fans der Show Emotionen aus. «Sie kann besser tanzen als manch anderer, der sehen kann», schreibt eine Zuschauerin auf Twitter. Und deutsche Medien bezeichnen sie bereits nach der ersten «Let's Dance»-Folge als Favoritin.

«Let's Dance» im Überblick - im Dossier von SI online.

Auch interessant