«Wer wird Millionär?» Claudio Zuccolini: «Es ist sehr bedauerlich»

Zu tiefe Quoten, zu teure Sendung. Der Sender 3+ stellt das Format «Wer wird Millionär?» ein. Showmaster Claudio Zuccolini ist über das Aus der Sendung nicht erfreut, sah das Ende aber kommen.
Für Claudio Zuccolini ging damals mit «Wer wird Millionär?» ein Traum in Erfüllung.
© 3+ Für Claudio Zuccolini ging damals mit «Wer wird Millionär?» ein Traum in Erfüllung.

Nach nur drei Probesendungen ist Schluss für die Schweizer Version von «Wer wird Millionär?». Vor allem der Moderator der Show, Claudio Zuccolini, 41, bedauert die Absetzung. «Es ist natürlich schade und sehr bedauerlich, dass wir es nicht geschafft haben, genügend Zuschauer gewinnen zu können», sagt er gegenüber SI online. «Aber das Leben geht weiter.» Laut Zuccolini sei es von Anfang an klar gewesen, dass erst nach drei ausgestrahlten Sendungen über weitere diskutiert wird.

Der Misserfolg der Quizshow kommt für Zuccolini nicht überraschend. Er habe das Ende schon länger vermutet. Die tiefen Einschaltquoten hätten dies vermuten lassen. Trotzdem bereue er das kurze Engagement nicht: «Es hat wahnsinnig Spass gemacht.»

Auf der Strasse steht Zuccolini jetzt aber nicht: Derzeit beschäftigt er sich mit einem neuen Comedy-Programm, tritt bei «Das Zelt» und im «Comedyclub» auf.

 

Auch interessant