Dschungelcamp Daniel alias D.Lo will das Handtuch werfen

Die Stars sind gerade mal fünf Tage im australischen Dschungel und bereits verlieren die ersten die Nerven. Der sensible Daniel Lopes macht ernst und beschliesst, das Camp zu verlassen.

Dauerregen, Wildpinklereien und ständiges Gemecker schlagen den Dschungel-Bewohnern gehörig aufs Gemüt. Bereits am Montag deuteten Martin Kesici, 38, Ramona Leiss, 54, Vincent Raven, 45, und Brigitte Nielsen, 48, an, dass sie nicht mehr lange durchhalten werden. Aber nur einer macht schliesslich Nägel mit Köpfen: Camp-Diva Daniel Lopes alias D.Lo, 35. «Ich will nach Hause, jetzt», teilt er seinen Kollegen am fünften Tag mit. Und schreit: «Ich bin ein Star - holt mich hier raus!» Für Ailton, 38, ein Schlag ins Gesicht. «Das ist mein Bruder. Ohne meinen Bruder ist schwer.»

Wild entschlossen macht sich Daniel auf den Weg ins Buschtelefon. «Tut mir leid», schluchzt er. Er würde gerne bleiben, aber es gebe Gefühle, die ihn kontrollierten. «Und ich kann die im Moment noch nicht loswerden. Es ist für mich viel schwieriger, diesen Schritt zu machen als zu bleiben.»

Doch plötzlich überlegt es sich der Ex-«DSDS»-Sänger doch noch einmal anders. Er bleibt - ganz zur Freude seiner Kollegen. «Was soll denn das?», hakt Micaela Schäfer, 28, nach. «Ich hatte einfach keine Energie heute», erklärt Daniel. Und wendet sich sichtlich erleichtert an sein Team: «Danke für eure Liebe.»

DAS PASSIERTE SONST NOCH AM FÜNFTEN TAG:

  • Ramona Leiss, 54, und Vincent Raven, 45, müssen gemeinsam zur Dschungelprüfung «Frohes Fest» antanzen. Folgende elf «Spezialitäten» werden ihnen aufgetischt - fürs Vernaschen bleibt jeweils so lange Zeit, wie der andere es schafft, gefüllte Glühweingläser mit einer Hand in die Höhe zu halten:
    - eine Tasse pürierte Käsefrucht (auch Kotzfrucht genannt)
    - eine Tasse pürierte Kakerlaken
    - Meeräschen-Eingeweide
    - zwei Reibekuchen aus Käsefrucht und Fliegen
    - eine Hand voll gerösteter Mehlwürmer
    - kandierte Kakerlaken am Spiess
    - Schweine-Anus
    - Seidenraupe in alter Zuckerwatte
    - zwei Fischaugen auf einer Waffel
    - Dampfnudel mit Kakerlaken und Mehlwurmfüllung
    - warmes Buschschwein-Sperma
    Camp-Nörglerin Ramona schlägt sich überraschend tapfer. Am Ende bringt das Team neun Sterne nach Hause. Ramona muss auch die nächste Prüfung absolvieren, gemeinsam mit Ailton.
     
  • Radost Bokel, 36, übergibt ihr Teamchef-Amt an Jazzy Tackenberg, 36 - und die stellt gleich klar: «Ich hab' keinen Bock auf Bullshit. Ich hab' keinen Bock auf Kindergarten. Die Aufgaben werden verteilt, die Aufaben werden gemacht.» Erotikmodel Micaela Schäfer ist entsetzt. «Wir sind hier nicht in einem Militär-Camp, wir sind im Dschungelcamp.»
     
  • Jazzy hat einen besonders miesen Tag erwischt. Sie kämpft nicht nur mit den Tücken des Chefpostens, sondern auch mit starken Bauchkrämpfen. «Ich kann nicht mehr auf die Toilette gehen, es kommt keine Luft raus», klagt sie. «Ich habe einfach unglaubliche Schmerzen.» Erst die Nacht bringt die ersehnte Erlösung: «Endlich konnte ich pupsen», frohlockt die Ex-Sängerin.
     
  • Brigitte Nielsen und Martin Kesici sind froh, für die Schatzsuche kurz dem Camp entfliehen zu können. Der Weg führt sie zu einer stockfinsteren Höhle, in der vier Schlüssel versteckt sind. Ein schwaches Lämpchen spendet Licht - es brennt allerdings nur, wenn die zwei Expander-Leitungen vor der Höhle miteinander verbunden werden. Brigitte wagt sich in die Dunkelheit, Martin versucht, den Stromkreis zu schliessen. Sie meistern den Auftrag mit Bravour und tragen die Kiste wie Könige ins Camp.

Dschungelcamp 2012: Täglich (bis 28. Januar), um 22.15 Uhr, auf RTL.

Alles zu «Ich bin ein Star - holt mich hier raus!» finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant