«X Factor» Das Aus für Monique Simon

Bereits dreimal musste das Nesthäkchen der Staffel um seinen Platz bangen. Beim vierten Gesangsduell hat es dann nicht mehr gereicht: Monique Simon ist draussen.
Monique Simon
© VOX/Sebastian Schmidt Monique Simon

Es war das grosse Zittern für Juror Das Bo: Seine zwei Acts, Monique Simon und Raffaela Wais standen im Gesangsduell. Mit einem «Blabla...lass uns weitermachen» unterbrach er Moderator Jochen Schropp bei seiner Zwischenmoderation. Die Anspannung war ihm ins Gesicht geschrieben. 

Monique musste per Aufzeichnung im Duell ihr Können unter Beweis stellen, da sie als 16-Jährige nach 23 Uhr nicht mehr auf der Bühne stehen darf. Ihre Teamkollegin und Konkurrentin Raffaela Wais gab hingegen live ihre Stimme zum Besten. 

Dann die nächste schwierige Situation für Das Bo: Er musste sich für einen seiner Schützlinge entscheiden, beziehungsweise gegen einen der beiden. Schweren Herzens fiel seine Wahl auf Raffaela, die an diesem Abend gezeigt hat, wie sehr sie sich steigern konnte und die bei ihrem Auftritt viel Gefühl gezeigt hat

Nach Till Brönners Urteil war dann alles klar: Auch er entschied sich für Raffaela. Das waren die beiden Stimmen, die sie brauchte. Genauso hätte sich Sarah Connor entschieden. Monique blieb heulend auf dem Schoss ihrer Mutter sitzen. 

Die junge Monique hatte es von Anfang an schwer, musste bereits dreimal um ihr Weiterkommen bangen. 

Ab nächster Woche entscheidet die Jury nicht mehr im Gesangsduell. Dann werden nur noch die Telefonanrufe der Zuschauer zählen. 

Folgende Acts sind die Kandidaten der 7. Liveshow
Kategorie 16 bis 24 Jahre (Mentor Das Bo)
    •    Raffaela Wais

Kategorie ab 25 Jahre (Mentor Till Brönner)
    •    Rufus Martin
    •    David Pfeffer

Kategorie Gruppen & Duette (Mentorin Sarah Connor)
    •    Nica & Joe

«X Factor», dienstags, 20.15 Uhr auf Vox.

Alles zu «X Factor» erfahren Sie im grossen Dossier auf SI online. 

Auch interessant