«X Factor» David Pfeffer gewinnt die Castingshow!

Lange war es nur ein Traum - der für David Pfeffer nun zur Realität wurde: Er geht als Sieger aus der zweiten Staffel «X Factor» hervor.

Ein neuer Popstar ist geboren! Der frühere Polizist David Pfeffer, 29, gewann am Dienstagabend die Vox-Castingshow «X Factor». Er setzte sich in der Finalshow gegen die beiden Mitkonkurrenten Raffaela Wais und Nica & Joe durch. David trat in der Kategorie der über 25-jährigen Solo-Künstler an und wurde von Mentor Till Brönner betreut. Dieser war bereits Mentor der letztjährigen Gewinnerin Edita Abdieski.

In der ersten Runde des Finales 2011 traten David, Raffaela und Nica & Joe mit ihren eigenen Songs gegeneinander an. Darauf folgten je ein Auftritt mit einem Stargast: David sang mit Melanie C, Raffaela mit Kelly Rowland und Michael Bublé stand mit Nica & Joe auf der Bühne.

Schliesslich verlas Moderator Jochen Schropp die erste Televoting-Entscheidung: Die Zuschauer verwiesen das Duo Nica & Joe auf den dritten Platz, Raffaela und David traten noch einmal gegeneinander an. Offenbar vermochte Pfeffer mit seinem Magic-Moment-Song «The Reason» von Hoobastank mehr zu überzeugen: 60.5 Prozent der Zuschauerstimmen gingen an ihn und brachten ihm schliesslich den Sieg. David Pfeffers Single «I'm Here» ist ab sofort im iTunes-Store erhältlich.

Alles zur diesjährigen «X Factor»-Staffel finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant