«Bauer, ledig, sucht...» Davids Ex hat endlich ihren TV-Bauern

Sie beide fanden die grosse Liebe in der Sendung «Bauer, ledig, sucht...» nicht. Über Umwege brachte ihnen die Kuppelshow nun aber doch noch Glück: Hofdame Natalie und Bauer Urs sind ein Paar. SI online verraten sie, wie sie zueinander gefunden haben.

Er war 2008 in der zweiten Staffel von «Bauer, ledig sucht...», sie Anfang 2011 in der sechsten Staffel. Bei beiden ging der Kuppelversuch gehörig schief (siehe Box). Gelohnt hat sich die Teilnahme für Natalie, 22, und Urs, 33, in der «3+»-Doku-Soap trotzdem: Erst dadurch haben sie zueinander gefunden.

SI online: Wie haben Sie sich kennen gelernt?
Urs: An einer «Bauer, ledig, sucht...»-Motto-Party in der Tortuga-Bar in Embrach. Natalie kannte den Veranstalter und hat Teilnehmerinnen aus der Sendung eingeladen. Via Umwege hat sie sich dann an mich gewandt und gefragt, ob ich mich als DJ gleich noch um die Musik kümmern könnte.
Natalie: Wir unterhielten uns an diesem Abend ein wenig.

Erzählen Sie mehr...
Natalie: Darauf trafen wir uns erneut in der Tortuga-Bar auf einen Drink - und es knallte sofort! Mir gefiel alles an Urs. Wir fanden zusammen, obwohl wir beide nicht auf der Suche nach einer neuen Liebe waren.

Küssten Sie sich beim ersten Date?
Natalie: Nein, den ersten Kuss gabs erst ein bisschen später...

Seit wann sind Sie denn nun ein Paar?
Urs: Seit etwa Ende Juni. Man muss dazu sagen, dass Natalie nur kurze Zeit später eine Woche in den Ferien war. Und dann verschwand sie für knapp einen Monat nach England.
Natalie: Ich machte in Brighton einen vierwöchigen Sprachkurs.

Also eigentlich beginnt Ihre Beziehung jetzt erst richtig.
Urs: Ich habe Natalie natürlich für ein paar Tage in England besucht. Trotzdem, erst seit ihrer Rückkehr vor einer Woche können wir unsere Beziehung jetzt langsam aufbauen.

Natalie, wie gingen Sie mit der räumlichen Trennung um?
Natalie: Es war schon schwierig, aber ich verliess die Schweiz mit einem guten Gefühl. Ich vermisste Urs zwar brutal, aber sah das Ganze auch als Test für unsere Liebe an - den wir bestanden haben.

Was gefällt Ihnen so gut an Urs?
Natalie: Das kann ich gar nicht richtig sagen. Es passt alles so richtig krass, es ist perfekt. Ich war noch nie so glücklich.

Und was gefällt Ihnen an Natalie?
Urs: Ihre Augen! Ich sagte schon immer: Die Augen einer Frau müssen mich faszinieren - bei Natalie war das sofort der Fall. Ausserdem ist sie eine sehr herzliche Person mit viel Temperament. Sie weiss genau, was sie will.

Wussten Sie von Natalies Drama in «Bauer, ledig, sucht...»?
Urs: Zum Glück nicht! Wir haben die Folgen nun gemeinsam angeschaut. Ich hätte sie völlig falsch eingeschätzt, hätte ich sie aus dem TV gekannt.
Natalie: Ich habe mir die Staffel mit Urs übrigens nie angeschaut.

Haben Sie heute noch Kontakt zu David?
Natalie: Nein, den habe ich abgebrochen.

Wie sehen Ihre Zukunftspläne aus?
Urs: Das werden wir sehen. Schliesslich ist ja alles noch ganz frisch. Aber die Vorzeichen stehen sehr gut!
Natalie: Darüber machte ich mir natürlich bereits Gedanken. Ich will zuerst schauen, wie sich das alles entwickelt. Ich kann mir meine Zukunft gut an Urs' Seite vorstellen. Würden wir demnächst zusammenziehen, müsste ich auf seinen Hof, das ist klar. Dann würde ich wahrscheinlich die Bäuerinnen-Schule machen, damit ich ihn richtig unterstützen könnte.

Alles zu «Bauer, ledig, sucht...» finden Sie im Dossier auf SI online.

Auch interessant