Opel Ampera Der Elektropionier fürs nächste Jahrzehnt

Der Elektropionier fürs nächste Jahrzehnt
Der Elektropionier fürs nächste Jahrzehnt

Er war einer der Stars des Genfer Autosalons: Mit dem Ampera will Opel 2011 das erste familien- und reisetaugliche Elektroauto anbieten. Der Clou des Fünftürers ist, dass er fast, aber nicht ganz auf Sprit verzichtet: 60 km legt der 151 PS starke «Stromer» mit der Elektrizität aus der heimischen Steckdose zurück.

Die Kosten: unter einem Franken! Erst dann springt auf längeren Fahrten ein Benziner an, der wie ein Stromaggregat den E-Motor mit «Saft» versorgt, statt direkt die Räder anzutreiben. So soll der Ampera trotz Tempo 160 Spitze 1,6 Liter je 100 km verbrauchen. Einzige Krux: Die 180 Kilo schwere, aufwendige Batterie dürfte den noch unbekannten Preis wohl hochtreiben.

Alle Auto-Artikel im Überblick »
Auch interessant