«Kabier-Fleisch» Der Genuss-Tipp von Käthi Fässler

Die Köchin des Jahres führt Sie tief ins Appenzellerland. Ein Besuch bei Sepp Dählers Kabier-Rinderzucht in Stein AR.
Sepp Dähler
Sepp Dähler

Kabier ist nicht einfach irgendein beliebiges Produkt. Hinter Kabier steckt vielmehr eine in der Schweiz einzigartige Idee. In einem aufwändigen Fütterungs- und Pflegeverfahren werden die Kälber von Sepp und Magdalena Dähler mit verschiedenen Bier-Nebenprodukten verwöhnt. Diese stammen aus der Brauerei Locher, mit der sie eng zusammenarbeiten.

Ausserdem geniessen die Tiere viel Bewegungsfreiheit und werden täglich massiert. Das Resultat ist ein Fleisch, das sich durch grossen Eigengeschmack und eine aussergewöhnliche Zartheit auszeichnet.

Die Idee dazu stammt aus Japan, wo sogenanntes Kobe-Beef als Spezialität der absoluten Spitzenklasse angeboten wird.

Werbung

 
Auch interessant