«GNTM» Der tiefe Fall der Topmodels

Nichts für schwache Nerven: Die letzen sieben «Germany's Next Topmodel»-Kandidatinnen müssen sich in der nächsten Folge als shoppingwütige Stuntfrauen behaupten.
Wer passt in Heidis Schuhe?
© dukas Der tiefe Fall der Topmodels

Alisar, Pauline, Neele, Laura, Leyla, Louisa und Hanna: Das sind die letzten sieben Kandidatinnen, die um den Titel des «Germany's Next Topmodels» buhlen. Auch in der nächsten Folge verlangt Model-Mama Heidi Klum, 36, einiges von ihnen ab.

Zum einen müssen die Mädels innerhalb von zwei Stunden einen Tanz einstudieren, den ihnen Catwalktrainer Jorge zuvor beigebracht hat. Wer bockt, wer den Takt verliert und wer selbst «Chorche» übertrifft? Kommenden Donnerstag wissen wir mehr.

Doch ein Tänzchen allein reicht nicht, um eine Runde weiterzukommen. Die verbliebenen Sieben müssen ihr schauspielerisches Talent zur Schau und eine gute Kondition unter Beweis stellen. Ihre Aufgabe: Es ist Schlussverkauf in einem Einkaufszentrum und die Mädchen möchten so schnell wie möglich hin und laufen - durch eine idyllische Wohngegend à la Wysteria Lane von «Desperate Houswives». Während sie von Designer-Schnäppchen träumen, stolpern sie über den Bordstein und fallen im hohen Bogen auf das Trottoir – dabei stets brav zu lächeln ist oberstes Gebot. Auch wenn alle weich landen, eine Model-Anwärterin wird trotzdem auf die Schnauze und damit aus der Sendung fliegen.

 «Germany's Next Topmodel», jeden Donnerstag um 20.15 Uhr auf ProSieben.

Auch interessant