Gotthard Die Band macht weiter

Knapp fünf Monate nach dem Tod von Gotthard-Sänger Steve Lee treffen seine Bandkollegen einen Entschluss: Sie suchen einen neuen Frontmann.

«Gotthard ist für uns kein Job - Gotthard ist unser Leben!!»: Unter diesem Motto hat die Tessiner Band am Sonntag angekündigt, dass sie nach dem Tod ihres Frontmanns Steve Lee vor knapp vier Monaten weitermachen will.

«Selbstverständlich kann es nur weitergehen, wenn wir das Glück haben, den richtigen Mann zu finden», wird Bandmitglied Hena Habegger zitiert. «Hierbei geht es uns nicht nur um eine Stimme, die unsere Songs wieder zum Klingen bringen kann. Vielmehr suchen wir einen Sänger, der auch menschlich zur Gotthard-Family passt!»

Nach dem tragischen Unfalltod ihres Freundes und Sängers Steve Lee, †47, am 5. Oktober 2010 in den USA haben sich die Musiker nach eigenen Angaben zur Jahreswende zusammengesetzt und über ihre Zukunft beratschlagt. Dabei sei schnell klar gewesen, «dass es weitergehen muss», sagt Bandmitglied Leo Leoni gemäss Pressemitteilung.

Die Band hat mehrere Millionen Alben verkauft, diverse Tonträger wurden mit Platin, Doppel- oder Dreifachplatin ausgezeichnet. Selbst vier Monate nach Lees Tod steht «Heaven - Best Of Ballads Part 2» noch auf Platz drei der Schweizer Albumcharts.

Auch interessant