Voice Of Germany Die Fakten zum grossen Finale

Zum letzten Mal treten die Kandidaten am Freitagabend gegeneinander an: Im Finale von «The Voice Of Germany» kämpfen sie um einen Plattenvertrag und einen Platz im Musik-Business. SI online weiss, wie die Entscheidungsshow ablaufen wird.

[reference:nid=77284;]

DIE FINALISTEN
Vier Kandidaten kämpfen am Freitagabend um den Siegertitel: Kim Sanders (43, Team Nena), Ivy Quainoo (19, Team The BossHoss), Max Giesinger (23, Team Xavier Naidoo) und Michael Schulte (21, Team Rea Garvey). Mit dem Quartett hätte zu Beginn der Casting-Show wohl kaum jemand gerechnet. Nachdem die vermeintlichen Favoriten Percival oder Rino Galiano aber überraschend ausgeschieden sind, stand im Halbfinale alles offen. 

DIE AUFTRITTE
Gleich drei Mal treten die Kandidaten im Finale auf - mit ihrer Single, ihrem Coach und einem internationalen Gastkünstler:

  • Kim Sanders singt mit Marlon Roudette «Anti-Hero»,
  • Max Giesinger mit Katie Melua deren Hit «Nine Million Bicykles»,
  • Ivy Quainoo mit Florence And The Machine «Shake It» und
  • Michael Schulte mit Ed Sheeran «The A-Team».

DIE BEWERTUNG
In der letzten Show kommt es noch einmal zu einer Regeländerung: Den Gewinner bestimmen alleine die Zuschauer mittels Telefon- und SMS-Voting während der Show - und Downloads: Seit vergangener Woche gibt es die Siegersingles von Kim, Ivy, Max und Michael zum Runterladen. Die Download-Zahlen machen zwei Drittel der finalen Wertung aus, das Anrufer- und SMS-Voting einen Drittel.

DAS ERWARTET DEN GEWINNER
Der Sieger erhält einen Plattenvertrag bei Universal Music. Mit der Hilfe seines Coaches nimmt er gleich nach dem Finale eine CD auf. Wann das Debüt-Album genau erscheint, ist noch unklar. Die TV-Sender ProSieben und Sat.1 versprechen aber eine «zeitnahe» Veröffentlichung. 

Auch interessant