«W.»: Vorpremiere Die geheimste Party im Land

«W.»: Exklusive Vorpremiere für unsere Wirtschaftscracks.

Der Nabel der Schweizer Wirtschaftselite versammelt sich in exklusiven Zirkeln. Im Club zum Rennweg oder im Entrepreneurs’ Roundtable trifft sich regelmässig Geist und Geld. Oberstes Gebot: höchste Diskretion. Die Mitgliederliste ist geheim.

Die Members scheuen die Öffentlichkeit wie der Teufel das Weihwasser. Doch die Schweizer Illustrierte schafft es, ist exklusiv beim Stelldichein der handverlesenen Cracks dabei: Bei der Vorpremiere zu «W.», dem neusten Film von Starregisseur Oliver Stone. Dieser zeichnet das Bild von George W. Bush, der von klein auf an den hohen Ansprüchen seines geschäftlich wie politisch erfolgreichen Vaters scheitert.

Während der Vorführung fällt manch spontaner Lacher. In den exklusiven Kreis der Gäste schaffen es nur Patrons mit einem Vermögen von mindestens 100 Millionen, CEOs von börsenkotierten Firmen und «Opinion Leaders». Mit-Gründer beider Clubs ist Anwalt und Unternehmer Thomas Ladner: «Wir sprechen liberal denkende, unternehmerisch handelnde Persönlichkeiten an.

Es gibt keine anderen Clubs in der Schweiz, die eine solche Dichte an Top-Managern und echten Entscheidungsträgern vereinen.»


Auch interessant