Margrit Schriber (Nagel & Kimche) Die hässlichste Frau der Welt

Die hässlichste Frau der Welt
Die hässlichste Frau der Welt

Behutsame Annäherung an die Seele einer Gedemütigten: Julia Pastrana (1834–1860) war die Entdeckung des Impresarios ­Theodor Lent. Er führte die stark behaarte Mexikanerin auf drei Kontinenten als sprachbegabte und singende «Affenfrau» vor. Angeheizt hat er die lukrative Schau mit dem blutjungen Rösli aus der Innerschweiz. Berührend und bizarr.


Alle Buch-Tipps im Überblick »
Auch interessant