1. Home
  2. People
  3. «Messer in Hennen»

Wozu fragen, wenn die Antworten schon feststehen? «Messer in Hennen»  von David Harrower.

Aberglauben, archaische Ängste und Triebe prägen das Landleben eines Paares. Schicksalsergeben fügt sich die Frau in ihren Alltag. Bis sie den Müller, einen sprachgewandten Aussenseiter, kennenlernt. Dieser gibt sich mit vorgefassten Antworten nicht zufrieden, und prompt wird er von der Dorfbevölkerung angefeindet.

Mehr für dich

Doch die Frau ist fasziniert, und der Müller bringt sie gar zum Schreiben. Die Welt der Wörter und der Sprache tut sich auf und verändert mit ungeheurer Wucht ihr Leben. «Messer in Hennen» des Schotten David Harrower thematisiert den Konflikt zwischen Stillstand und Entwicklung sinnlich, grotesk, verwunschen und poetisch.

Theater Kanton Zürich Winterthur
Ab 5. Februar, diverse Spielorte

am 28.01.2009
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer