Energy Fashion Night Die Modesünden der Fashionista(r)s

Karina Berger, Marco Fritsche, Zoe Scarlett und Co. blicken zurück in ihre Mode-Vergangenheit und erzählen von ihrem Kleiderschrank: Welche Klamotten ihnen für einen modernen Sommer noch fehlen und was ihr teuerstes Stück ist - Sie erfahren es auf SI online.

4000 Zuschauer und unzählige Prominente waren am Freitagabend ganz auf Mode eingestellt. An der ersten Energy Fashion Night zeigten Laufstegschönheiten die Trends für den kommenden Sommer. Option-Chefin Ursula Knecht brachte ihre schönsten Küken mit, unter anderem die Schweizerinnen Julia Saner und Ronja Furrer. Aber auch das deutsche Topmodel Franziska Knuppe kam extra für den Event angeflogen. Doch nur eine Person schaffte es, das Publikum aus der Reserve zu locken: der frisch gebackene Mister Schweiz, Jan Bühlmann. Ein Kreischkonzert inklusive Jubelrufe war ihm sicher.

Zum Schreien allerdings sind die Modesünden der geladenen prominenten Gäste. So gesteht der «Bauer, ledig, sucht...»-Moderator Marco Fritsche gegenüber SI online: «In den 80er-Jahren trug ich mal hautenge Leoparden-Jeans und eine Jeansjacke mit Buttons.» Ähnlich schräg siehts bei SF-Börse-Moderatorin Patrizia Laeri aus. «Als Teenager trug ich Neonfarben und Karrottenhosen.» Welche Pin-up-Model Zoe Scarlett nie im Leben anziehen würde. Stattdessen will sie sich demnächst einen ganz besonderen Fashion-Traum erfüllen: eine Lederjacke von Harley Davidson. Auch Ex-Miss-Schweiz Fiona Hefti hat sich ihren Wunsch von Christian-Louboutin-Schuhen extra für die Show erfüllt. Wunschlos glücklich dagegen ist Tim Wielandt. «Ich habe bereits alles, was ich brauche. Darunter sind definitiv nicht mehr meine stonewashed, hellen Jeans, die ich vor langer Zeit mal getragen habe», schmunzelt der Ex-Mister-Schweiz.

Was Moderatorin Tamara Sedmak unbedingt in ihrem Kleiderschrank haben möchte, weshalb jede Frau wohl MTV-Schweiz-Musikchefin Jubaira Bachmann beneiden wird und welche Prominenten sich die Energy Fashion Night nicht entgehen lassen wollten – all das erfahren Sie in der SI-online-Bildergalerie.

Auch interessant