«Let's Dance» Die Siegerin heisst Maite Kelly

Der letzte Tanz war der entscheidende: Die kurvige Maite Kelly konnte sich im Finale von «Let's Dance» gegen den «Lindenstrassen»-Schauspieler Moritz A. Sachs durchsetzen.

Drei Tänze mussten Maite Kelly, 31, und Moritz A. Sachs, 32, mit ihren Profi-Tanzpartnern im Finale von «Let's Dance» präsentieren. Während der erste Punkt an den «Lindenstrassen»-Schauspieler ging, hatte die Musical-Darstellerin beim zweiten die Nase vorn. Die Entscheidung fiel dann im dritten Tanz, der Freestyle- und damit Königsdisziplin, weil alle Tanzstile in einen Auftritt integriert werden müssen. Beide begeisterten die Jury, als Siegerin ging aber schliesslich die kurvige Maite hervor.

Doch Freud und Leid liegen oft nah beieinander. Gemäss Bild.de muss das Schloss der Kelly-Family zwangsversteigert werden. Von 1998 bis 2002 lebte diese in dem Anwesen, das Clan-Chef Dan Kelly, † 71, einst ersteigert hatte. Danach wurde es verpachtet, war ein Hotel und Veranstaltungsort, zuletzt war es in der abgesetzten ZDF-Telenovela «Lena - Liebe meines Lebens» zu sehen. Wegen angeblichen Miss-Managements findet die Zwangsversteigerung noch diesen November statt. Maites Bruder Joe Kelly, 38, ergänzt, das der Familie dies entgegen kommt, «damit die die nicht enden wollenden Erbstreitigkeiten aufhören».


 

Auch interessant