Steinpilz-Tartelettes Die Würze des Waldes

Schmoren, braten, einlegen, solo, als Salat oder als Beilage: Steinpilze treten gern in der Hauptrolle auf, machen aber auch in der Sauce eine gute Figur.
Steinpilz-Tartelettes
Steinpilz-Tartelettes

Zutaten
(ergibt 8 Stück)

Bratbutter zum Braten
200 g Steinpilze, in ca. 5 mm dicken Scheiben
250 g Blätterteig
3 Esslöffel glattblättrige Petersilie, fein gehackt
1 Esslöffel Majoran, fein gehackt
1 Eigelb, verklopft, mit wenig Milch verdünnt
¼ Teelöffel Salz
wenig Pfeffer

**WERBUNG**


Vor- und zubereiten: ca. 20 Min.
Backen ca. 15 Min.

Bratbutter in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen. Pilze portionenweise ca. 2 Min. anbraten, herausnehmen, abkühlen. Blätterteig auswallen, sodass ein Quadrat von ca. 30 cm Seitenlänge entsteht, Teig in 4 Quadrate schneiden, diese diagonal halbieren, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

Zuerst die Kräuter, dann die Pilze auf den Dreiecken ver­teilen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen, würzen. Teigränder mit Eigelb bestreichen. Backen ca. 15 Min. in der unteren Hälfte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens.

Lässt sich vorbereiten: Tartelettes ca. 1/2 Tag im Voraus ofenfertig vor­bereiten, zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Kalt in den Ofen schieben, die Backzeit verlängert sich um ca. 5 Min.

Tipp:
So werden Pilzscheiben zum Garnieren besonders schön: Pilzscheiben mit Zitronensaft bestreichen und in kleinen Portionen in genügend Fett anbraten.


Alle Rezepte im Überblick »
 
Auch interessant