Zinfandel 2005, Beringer Clear Lake Ein Deutscher in Kalifornien

Zinfandel 2005, Beringer Clear Lake
Zinfandel 2005, Beringer Clear Lake

Jacob Beringer hatte Mainz 1868 verlassen, um in den USA ein neues Leben zu beginnen. Zuvor arbeitete er in Deutschland in Weinkellern, wo ihm zu Ohren kam, dass das sonnige Klima von Kalifornien idealer sei, um Trauben zu kultivieren.

1870 reiste er von New York nach San Francisco, und 1876 gründete er zusammen mit seinem Bruder Frederick die Beringer Winery. Seither gehören die Beringer-Weine zu den Topweinen der Region. Der Zinfandel 2005, Beringer Clear Lake (14,5 %) duftet wie eine orientalische Gewürzküche – Noten von Schokolade, Zimt, Vanille, Datteln und Feigen dominieren.

Im Gaumen die Verführung pur – saftig, fleischig. Ein richtiger Fruchtbomber. Dieser Wein schmeckt vom ersten bis zum letzten Schluck. Ideal zu Fleischgerichten oder Thunfisch.

Vina Sa, Zumikon
Bis 2010 schön. Trinktemperatur: 16 bis 17 Grad. CHF 23.30


Alle Weine im Überblick »
 
Auch interessant