Leo Ritzmann Ein Popstar kommt nach Hause

Der Schweizer Leo Ritzmann siegte bei «Popstars» und gründete mit Vanessa Meisinger das Duo Some & Any. Nach einem erfolglosen Jahr trennte sich die Combo.
Der Schweizer Leo Ritzmann siegte bei «Popstars» und gründete mit Vanessa Meisinger das Duo Some & Any. Nach einem erfolglosen Jahr trennte sich die Combo.

Vor Kurzem prophezeite «MusicStar»-Juror Roman Kilchsperger: «In drei Monaten verkaufst du wieder Handys.» Es kam ganz anders: Zusammen mit seiner Duett-Partnerin Vanessa Meisinger, 18, gewann Leonardo Ritzmann, 20, die achte Staffel des deutschen Casting-Formats «Popstars».

Das vergangene Wochenende verbrachte Leo daheim in Hinwil ZH bei seinen Eltern und seiner Schwester Manuela, 16, die krank das Bett hüten musste.

Jetzt gehts Schlag auf Schlag: Die Single «Last Man Standing» von «Some & Any», wie sich das Duo Leo und Vanessa nennt, gibts bereits zu kaufen. Das Album «First Shot» folgt am Freitag, in Deutschland stehen Auftritte und Presse-Termine an.

Ganz praktisch also, dass Leo Single ist. Zu seiner Ex-Freundin und «MusicStar»-Konkurrentin Jenny Rey hat er nach wie vor ein gutes Verhältnis. «Sie sass beim ‹Popstars›-Final sogar im Publikum.»

Und was sagt er zu Lästermaul Kilchsperger, der nun auch noch andeutete, Leo sei schwul? «Das ist doch peinlich, dass er mit 39 über einen 20-Jährigen herziehen muss.»


Auch interessant