Wein-Tipp Ein schwerer Roter

Ein schwerer Roter
Ein schwerer Roter

Wer schweren Rotwein mag, dem sagt die Neukreation des deutschen Topwinzers Markus Schneider zu. Er hat ihn anlässlich der Geburt seines Sohnes lanciert.

Der Tohuwabohu 2007 (14 %) Schneider leuchtet in sattem Rubinrot. In der Nase ist er konzentriert und viel­versprechend. Noten von Lakritze, Rosmarin, schwarzem Pfeffer und Brombeeren kommen auf. Im Gaumen ist der Wein dicht, unverschämt charmant und von einer Intensität, dass daneben kaum noch was anderes Platz hat. Als ob man konzentrierte schwarze Kirschen, hochprozentige Schokolade und einen ­Ristretto gleichzeitig geniessen würde.

Nach dem Genuss ist der Gaumen zwar etwas erschöpft, aber bestimmt zufrieden. Ein intensives Erlebnis – selbst für geübte Weintrinker.


Auch interessant