«Bauer, ledig, sucht...» Enttäuschter Peter: «Die Blonde hätte ich bevorzugt»

Er lud zwei Damen in die Hofwoche ein - und hat sich damit selbst ein Bein gestellt. Peters Favoritin ist nämlich nicht auf dem Hof erschienen. SI online sprach mit dem deprimierten Single-Landwirt.

Was für ein Frauenheld! Peter, 30, empfing gleich drei Damen an die Stubete. Und am liebsten hätte der «Bauer, ledig, sucht...»-Kandidat auch alle mit auf seinen Hof genommen. Katrin liess sich jedoch nicht auf dieses Experiment ein. Die beiden Claudias sagten zu - aber nur unter der Bedingung, dass er sich nach einem Tag endlich für eine von ihnen entscheiden würde.

Doch wer nicht will, der hat schon. Das muss sich wohl auch die blonde Claudia, 24, nach der Stubete gedacht haben. Sie versetzte den Single-Bauer in der Sendung vom Donnerstag, tauchte gar nicht erst am vereinbarten Treffpunkt auf. Damit ist sie bereits die dritte Person in dieser Staffel, die das TV-Format wieder verlassen hat.

Zurück blieb ein sichtlich deprimierter Peter mit der brünetten Claudia, die ihn eigentlich nicht gross interessierte. «Ja, ich war ziemlich enttäuscht!», sagt er SI online über seine verpasste Chance. Und: «Ich hätte die blonde Claudia auf meinem Hof bevorzugt. Sie war eher mein Fall.» Inzwischen habe er die Sache aber mit ihr klären können, sie sei ihm nicht mehr böse.

Hätte er sich bloss gleich für die Blondine entschieden! Denn mit der brünetten Claudia wurde er am ersten Hoftag nicht recht warm. Als dann noch eine weitere Frau ins Spiel kam, mussten die beiden bereits ihr erstes ernstes Krisengespräch führen. Zwischen Peter und der Unbekannten scheint tatsächlich noch bis kurz vor dem Hofdamen-Besuch etwas am Laufen gewesen zu sein: «Wir haben das doch letzte Nacht geklärt», sagte er zu ihr. «Du wolltest noch einmal, aber du wusstest, dass das mit uns nicht läuft.» Noch ist unklar, wie lange es Claudia beim Weiberheld aushält. Die Zeichen stehen jedenfalls schlecht. 

Alles zu «Bauer, ledig, sucht...» finden Sie im Dossier auf SI online.

Auch interessant