«Popstars» Esra und Co. wollen eigene Band

Aufgepasst LaVive! die Konkurrenz kommt schneller als erwartet: Nur drei Wochen nach dem verpassten Band-Einzug wollen Esra, Yonca und Diba gemeinsam als Girl-Group durchstarten - und besser werden als LaVive.

Nochmals eine Retortenband: Nachdem Esra, 17, Yonca, 22, und Diba, 20, bei «Popstars» den Einzug in die Casting-Band LaVive verpassten, nehmen die drei ihr Schicksal nun selbst in die Hand. Mit einer eigenen Band wollen sie trotz Misserfolg bei «Popstars» durchstarten, so die Zeitschrift «Bravo». Und Esra weiss auch wie: «Yonca ist die Tänzerin. Diba die Hübsche und ich die Bekloppte.» Doch die Casting-Band LaVive würden sie nicht direkt konkurrenzieren wollen - ihre Musik soll in Richtung R'n'B gehen. Dennoch hätte die noch namenlose Band nichts dagegen, erfolgreicher als LaVive zu sein.

Ob ihnen dies gelingen wird? Von einem Plattenvertrag ist jedenfalls noch nichts bekannt. Klar hingegen ist, dass die Girls von LaVive diese Woche in den offiziellen deutschen Single-Charts von «Media Control» auf Platz 13 eingestiegen sind.

Auch interessant