«Der Bachelor» Ex-Kandidatin Natalie ist wieder Single

Lange hielt das Glück von «Der Bachelor»-Kandidatin Natalie Rau nicht an. An Silvester verliebte sie sich in den Bruder von Finalistin Sissi - nun die Ernüchterung: Die beiden haben sich getrennt.
Die Liebe von Natalie Rau und Christoph Fahrenschon hielt nicht lange. An einer Silvesterparty lernten sich die «Der Bachelor»-Kandidatin und der Bruder von Konkurrentin Sissi kennen und lieben - nun haben sie sich getrennt.
© RTL / Stefan Gregorowius Die Liebe von Natalie Rau und Christoph Fahrenschon hielt nicht lange. An einer Silvesterparty lernten sich die «Der Bachelor»-Kandidatin und der Bruder von Konkurrentin Sissi kennen und lieben - nun haben sie sich getrennt.

In der Kuppelshow «Der Bachelor» wollte sie die grosse Liebe finden. Doch nicht in Paul Janke, 30, fand sie ihr Glück, sondern in Christoph, 29, dem Bruder ihrer Konkurrentin Sissi Fahrenschon, 23. Damals sagte Natalie Rau, 23: «Ich habe meinen Traummann gefunden, sogar einen besseren als den Bachelor.» Die Liebe zwischen den beiden hat aber nicht lange gehalten, per Telefon beendeten Natalie und Christoph ihre Beziehung, verrät sie BUNTE.de.

«Die Trennung verlief freundschaftlich, wir sind im Guten auseinandergegangen und werden Freunde bleiben.» Die grosse Distanz - 550 Kilometer lebten die beiden voneinander entfernt - und zu wenig Zeit seien Gründe für die Trennung gewesen, wie die Lokalredaktorin anfügt. Die Emotionen seien langsam weniger geworden. Vor drei Wochen hätten sie sich das letzte Mal gesehen. «Die Gefühle nur über Telefon, Skype und E-Mail aufrechtzuerhalten, hat nicht geklappt.» Da beide berufstätig seien und ein glückliches Leben hätten, wären sie auch nicht bereit gewesen ihr altes Leben aufzugeben. Sie habe nicht von null anfangen wollen und «hier bin ich zu Hause, habe meine Kontakte, meinen Job, meine Aufträge», so Natalie.

Kennengelernt haben sich die Redaktorin und der Bauunternehmer bei einer Silvesterparty in einer Skihütte.

Alles zur Kuppelsendung rund um Paul Janke finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant