Anne-Cécile Vogt Ex-Miss trimmt zu gesundem Lebensstil

Nach kalorienreichen Festtagen ist Schluss: Ann-Cécile Vogt will abnehmen und ab sofort gesünder leben. In «Plan G» kann das TV-Publikum ab Dienstagabend dem ehemaligen Model bei seinen Strapazen zusehen und mitleiden. Mit SI online spricht die Berner Moderatorin über ihre neue Gesundheitssendung auf Sat.1 Schweiz.

Weihnachten und Silvester sind vorbei. Was bleibt sind wieder ein paar Gramm mehr auf den Rippen - da geht es auch einem ehemaligen Model nicht anders. Schon seit Langem fühlt sich Anne-Cécile Vogt, 30, nicht mehr wohl in ihrer Haut. Nach den Festtagen hat es die Bernerin definitiv satt: Sie beschliesst, ihre Problemzonen endlich anzugehen. «Als Vize-Miss-Bern vor zehn Jahren hatte ich noch eine entsprechende Figur», sagt sie. «Über die Jahre hinweg bin ich immer breiter geworden. Sehe ich heute alte Kleider oder Fotos von mir, ist das ganz schön frustrierend.»

Wie sie abnimmt, ist ab Dienstagabend, 3. Januar, in der neuen Sat.1-Schweiz-Gesundheitssendung «Plan G» von Björn Hering zu sehen. Das «G» stehe für «Gesundheit» oder «Glück», erklärt die heutige Tele-Bern-Moderatorin. «Ich berichte während neun Wochen von meinem Selbstversuch und fordere die TV-Zuschauer auf, es mir gleich zu tun und mit mir mitzuleiden.» Neben Ernährungsumstellung und Sport mit einem Personaltrainer seien auch Alkohol- und Rauch-Entwöhnung sowie Stressabbau Thema. 

Anne-Céciles erklärtes Ziel bis zum Ende der neunteiligen Serie: Fünf Kilogramm müssen runter. Zudem will sie an einem Langlauf-Rennen teilnehmen. «Meine Gotte hat jeweils am Engadiner Skimarathon teilgenommen, und sie war schon immer mein Vorbild», erklärt sie. Und gibt zu: «Ich bin über meinen eigenen Mut erschrocken. Das wird hart.»

«Plan G» ist ab 3. Januar jeweils am Dienstagabend, 19 Uhr, auf Sat.1 Schweiz zu sehen. 

Auch interessant