«Mama ich bin schwanger» Fabienne: Tipps für Teenie-Mütter

Der künftigen Mama Alenka scheint während der Schwangerschaft alles zu viel zu werden: ihre Familie, die Medien, die Zukunft. Die «Mama ich bin schwanger»-Protagonistin zieht sich zurück. Fabienne, auch bekannt aus der Dokuserie, versteht Alenka nur zu gut - und gibt ihr Tipps.

Selbst noch nicht erwachsen und schon schwanger: Alenka, 16, aus «Mama ich bin schwanger» scheint ihr Schicksal zu schaffen zu machen. Sie kapselt sich von ihrer Mutter ab, will das Kind ohne die Hilfe ihrer Familie in einem Mutter-Kind-Heim aufziehen Die andere Teenie-Mama aus der Serie versteht Alenka nur zu gut: Fabienne, 17, ist bereits Mutter des neun Monate alten Sohnes Alessandro ist. Praktisch alle jungen Mütter, die sie kenne, seien durch diese Phase gegangen. «Das Schlimmste ist, dass man nicht weiss, wie alles weitergeht», erklärt Fabienne gegenüber SI online. «Man stellt sich so viele Fragen: Kann ich dem Kind etwas bieten? Finde ich eine Lehrstelle? Wie sehr schränkt mich das Muttersein ein? Stehen meine Kollegen hinter mir?»

Alenka solle sich einfach nicht zu viele Sorgen und Gedanken machen, rät Fabienne. «Es kommt alles, wie es kommen muss!» Und sie verrät noch etwas: «Wenn das Baby erst da ist, wirst du es nie mehr missen wollen: Es ist das beste, was dir passieren kann. Mutter zu sein, ist ein unbeschreibliches Gefühl!»

Auch interessant