Make-up-Trends Federführend

Vom Dschungel inspiriert
Vom Dschungel inspiriert

Ein Hauch von der Sorglosigkeit der 20er-Jahre, mit Federboa und Bubikopf, eine Prise Jazz, pflaumige Lilatöne, alle Schattierungen von Grau bis Schwarz und immer eine Prise Drama: Das ist das atmosphärische Umfeld der neuen Herbst-/Winter-Make-ups. «Beauty’s new dark side» nennt es Make-up-Artist Tom Pecheux von Mac.

Also die neue dunkle Seite der Schönheit, inspiriert von bunten exotischen Federn und Reptil-Prägedrucken. Konkret umgesetzt bedeutet das: betont rauchige Augen, sanfte Farb-Verläufe, akzentuierte Augenbrauen, glänzende, fruchtige Lippen.

Für den Abend auch pflaumige Lilatöne auf Augen und Lippen. Highlight und Longseller: Lippenstift Rouge Noir von Chanel, zu dem es auch den passenden Nagellack gibt. Ein Must: hell grundierter Teint, damit die Farben optimal zur Geltung kommen.


Auch interessant